Amazon-Schnäppchen im April: Von 1-2-Switch bis The Last Guardian

(Special)

von Thomas Nickel (02. April 2017)

Der Frühling ist da und die Hits geben sich die Klinke in die Hand. Und sollte das Geld knapp sein, könnt ihr bei diesen Schnäppchen ordentlich sparen.

Auch für den April haben wir wieder die Angebotslisten von Online-Versandhändler Amazon für euch gewälzt. Zehn Angebote sind dabei aufgefallen, die wir euch empfehlen möchten. Wenn ihr die Spiele über den angegebenen Link bestellt, könnt ihr uns sogar noch ein klein wenig unterstützen. Amazon schreibt ein paar Cent für uns gut.

Ein Wort vorneweg für alle Amazon-Schnäppchenjäger: Die Preise der herausgesuchten Angebote schwanken leicht - und manchmal sogar stark! Manchmal sind sie sogar anders, wenn ihr euch auf Geräten wie Apple MacBooks einloggt. Falls also die Spiele noch günstiger geworden sein sollten als hier angegeben, freut euch darüber. Aber falls Amazon wieder ein paar Euro aufgeschlagen haben sollte, nehmt es wie echte Männer und Frauen und schreibt eure Hass-Mails an Amazon und nicht an uns. Klar gibt es eines der vorgestellten Spiele auch auf Flohmärkten in Rammelsbach oder im Tante Emma Laden von Geilenkirchen mitunter mal günstiger. Freut euch in dem Fall einfach und kauft dort. Oder eben bequem hier.

Nummer 1: Metro Redux (PS4, Xbox One, PC, ca. 13 Euro)

Die Welt der verfallenen U-Bahn-Stationen Moskaus ist faszinierend und erschreckend zugleich.Die Welt der verfallenen U-Bahn-Stationen Moskaus ist faszinierend und erschreckend zugleich.

Worum geht's? Metro 2033 und Metro Last Light gehören zu den ganz großen Action-Geheimtipps der vorangegangenen Konsolen-Generation. Die Spiele basieren auf den faszinierenden Büchern des russischen Autors Dmitri Gluchowski und versetzen euch in die dystopische Zukunft des Jahres 2033: Nach einem großen Atomkrieg ist die Menschheit am Boden, die Überlebenden in Moskau haben sich in die Gänge und Stationen der Metro zurückgezogen und fristen dort nun ihr Dasein.

Die detaillierte Grafik und die Soundkulisse sorgen für eine bedrückende Atmosphäre, die Schusswechsel sind dramatisch und die Welt ist vollkommen anders als das, was ihr aus anderen Actionspielen kennt. Alleine dafür ist Metro Redux bereits ein Pflichtkauf, aber auch die überzeugende Spielbarkeit und der große Umfang sowie die aufpolierten Versionen der beiden Abenteuer für die aktuellen Konsolen überzeugen auf der ganzen Linie.

Interessiert? Hier findet ihr Metro Redux bei Amazon.

Nummer 2: Final Fantasy 15 (PS4, ca. 40 Euro)

Das Spiel bietet ein paar ziemlich wilde Actionszenen.Das Spiel bietet ein paar ziemlich wilde Actionszenen.

Worum geht's? Lange war Final Fantasy 15 in der Entwicklung und Skepsis, ob das Rollenspiel tatsächlich einmal fertig und womöglich auch noch gut werden könnte, war durchaus angebracht. Aber Hajime Tabata und sein Team haben es geschafft: Mit Final Fantasy 15 ist Final Fantasy wieder relevant und mehr als nur ein schwaches Abbild früherer Ruhmestaten.

Mit einer vielleicht erst auf den zweiten Blick sympathischen Heldentruppe erforscht ihr eine riesige, beinahe offene Welt voller fantastischer Kreaturen. Ihr schlagt im Freien eure Zelte auf, kocht etwas leckeres, wagt euch in verzweigte Labyrinthe oder erforscht weitläufige Städte. Gut, manchmal gibt es auch ein wenig Leerlauf und auch das Kampfsystem ist Geschmackssache, aber die guten Momente überwiegen hier ganz deutlich. Unbedingt ausprobieren!

Hier geht es zum Test: "Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel"

Interessiert? Hier findet ihr Final Fantasy 15.

Nummer 3: Homefront - The Revolution (PS4, Xbox One, PC, ca. 10 - 20 Euro)

Grafisch ist die Ballerei ziemlich solide.Grafisch ist die Ballerei ziemlich solide.

Worum geht's? Das erste Homefront erschien vor einiger Zeit beim inzwischen insolventen Entwickler THQ und erzählte die Geschichte einer Norkoreanischen Invasion in den USA. Der Nachfolger Homefront - The Revolution spielt nun zwei Jahre vor dem Erstling und führt dessen Geschichte fort.

Der Anführer des Widerstands wird von den koreanischen Truppen gefangengenommen. Nun ist es eure Aufgabe, ihn zu befreien und dabei Philadelphia, die Geburtsstätte der amerikanischen Verfassung, von den nordkoreanischen Besatzern und ihren Kollaborateuren zu befreien. Dafür ballert ihr euch durch große, offene Szenarien. Zwar gibt es bessere Ego-Abenteuer als das neue Homefront, trotzdem wird hier viel Unterhaltung geboten.

Hier geht es zum Test "Homefront 2 - The Revolution: Umstrittener Freiheitskampf in den Ruinen Philadelphias"

Interessiert? Hier findet ihr Homefront - The Revolution bei Amazon.

Nummer 4: Arslan - The Warriors of Legend (PS4, Xbox One, ca. 13 - 19 Euro)

Mitstreiter Elam kämpft mit einem Bogen.Mitstreiter Elam kämpft mit einem Bogen.

Worum geht's? One Piece, Berserk, Hyrule Warriors ... kaum eine Marke, die noch nicht von Entwickler Omega Force zu einem Spiel im Stil eines Dynasty Warriors umgesetzt wurde. Arslan - The Warriors of Legend basiert auf einer gezeichneten Vorlage und erzählt die Geschichte eines jungen Prinzen, der mit ein paar Getreuen um sein Reich kämpft.

Zu Fuß und hoch zu Ross wird gemetzelt, es werden Sturmangriffe geritten, Festungen eingenommen und in hübsch gemachten Zwischensequenzen verfolgt ihr die überraschend spannende Handlung. Eine rundum gelungene Anime-Umsetzung also, an der Freunde ungewöhnlicher Szenarien ihre helle Freude haben werden.

Hier geht es zum Test: "Arslan - The Warriors of Legend: So dürfen Anime-Umsetzungen gerne aussehen"

Interessiert? Hier findet ihr Arslan - The Warriors of Legend bei Amazon.

Weiter mit: 1-2-Switch, Deus Ex - Mankind Divided & Atelier Sophie

Inhalt

Tags: Amazon  

Kommentare anzeigen

Beyond Good & Evil 2: Wie Ubisoft mich dazu brachte, drei Mal Rayman Origins zu kaufen

Beyond Good & Evil 2: Wie Ubisoft mich dazu brachte, drei Mal Rayman Origins zu kaufen

Der Zusammenhang zwischen dem Verkaufserfolg eines Spiels und dessen Fortsetzung ist in der Spielebranche wohl bekannt, (...) mehr

Weitere Artikel

Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League wird bald auf dem US-Fernsehsender NBC Sports übertragen. Nein, dabei handelt es sich nicht um eine (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht