Club Penguin schließt seine Online-Pforten nach zwölf Jahren

von Manuel Karner (30. März 2017)

Das Browserspiel Club Penguin schließt seine Pforten nach zwölf Jahren Laufzeit für immer. Glücklicherweise will Hersteller Disney es durch Club Penguin Island ersetzen und den Verlust für viele Fans damit vergessen machen.

Am 29. März 2017 wurde das Browserspiel Club Penguin vom Netz genommen. Fans zeigten sich erschüttert und nur wenig erfreut darüber, dass der potenzielle Nachfolger Club Penguin Island stattdessen die Türen zu einer neuen Online-Welt öffnet.

(Quelle: Youtube, Slywolf)

So gibt es weniger verständnisvolle Reaktionen, wie dieses Youtube-Video von Slywolf, der die Schließung des Browserspiels mit dem Tod der Stoff-Pinguine gleichsetzt.

Es finden sich aber auch reichlich Fans, die dem Browserspiel schöne Abschiedsgrüße hinterlassen. Hier ein paar Reaktionen trauernder Fans auf Twitter:

Reddit-Nutzer Vajazle hat einen Screenshot des Browserspiels veröffentlicht und ebenfalls eine rührende Nachicht dazu verfasst: „Mit der morgigen Schließung von Club Penguin, dachte ich, ich logge mich noch ein letztes Mal in meinen Account ein, den ich vor über zehn Jahren erstellt habe. Danke an die Entwickler für das Kreieren eines Spiels, das mir wirklich durch schwere Zeiten meiner Kindheit geholfen hat“.

(Quelle: Reddit, Vajazle)

In Club Penguin konnten die Spieler ihren eigenen Pinguin erstellen und ihn nach Belieben mit Kleidung und Accessoires individualisieren. Im Spiel konnte mit anderen Spielern gechattet werden und es gab auch kindergerechte Minispiele zu absolvieren. Der Abschied von einem geliebten Spiel fällt niemals leicht. Vor einiger Zeit mussten sich Fans auch von dem Online-Rollenspiel Asheron's Call verabschieden.

Mit Penguin Club Island könnte die Trauer vieler Fans schon bald der Vergagenheit angehören. Wer Lust auf echte Klassiker unter den Browserspielen hat, findet diese in der Bilderstrecke.

Tags: Fun   Multiplayer   Free 2 play  

Kommentare anzeigen

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Jeder kennt sie, viele rollen beim Gedanken daran mit den Augen, sie sind vom Aussterben bedroht und würden uns (...) mehr

Weitere Artikel

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

Nur noch einmal schlafen gehen! Dann ist zwar nicht unbedingt Weihnachten, für Fantasy-Freunde aber zumindest so e (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Panorama-Übersicht