Test Dead or Alive Extreme 2 - Seite 3

Meinung von Frank Roglmeier

Generell lässt sich über "Dead or Alive Extreme 2" nicht viel sagen außer, dass sich hier die Entwickler selbst abgeschossen haben. So toll der Titel beim ersten Spiel rüberkommt, was wohl eindeutig an den heißen DOA Mädels liegt, so schwach ist dieser nach mehreren Spieleinheiten. Spielerisch kann der Titel in keinster Weise überzeugen, die Minispielchen sind voller kleiner Fehler, so darf man beispielsweise beim Volleyballmatch die Kamera nicht verstellen, was absolut notwendig ist. Ebenso reizt der Titel die Möglichkeiten der Xbox 360 nicht im allergeringsten aus. Genauso enttäuscht der Xbox Live Modus, lediglich die langweiligen Minispiele lassen sich spielen. Im Großen und Ganzen ist der Titel eine herbe Enttäuschung im "DOA" Universum. Fans des ersten Teiles dürfen jedoch einen Blick riskieren. Der Rest wartet lieber auf "DOA 5".

62

meint: Viele kleine Fehler haben sich im Spiel versteckt welche die Gesamtnote tief runterreißen.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Mass Effect - Andromeda: Gummigesichter in einer neuen Galaxie

Mass Effect - Andromeda: Gummigesichter in einer neuen Galaxie

Verdammt große Fußstapfen hat er hinterlassen, der gute Commander Shepard. Zu groß für Sara und (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

In den vergangenen Tagen zeigten sich Zocker über soziale Netzwerke nicht von ihrer besten Seite. Nach Hasstiraden (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dead or Alive Extreme 2 (Übersicht)