Yooka-Laylee: Entwickler bauen herrliche "Banjo-Kazooie"-Anspielung ein

von Luis Kümmeler (06. April 2017)

Die Entwickler des Studios Playtonic Games haben die spielgewordene Jump'n'Run-Reminiszenz Yooka-Laylee durch ein Easter-Egg bereichert, das auf die direkte Vorlage Banjo-Kazooie anspielt. Wer das neue Abenteuer aufmerksam erkundet, darf sich auf einen alten Bekannten freuen, der schon im Jahr 1998 für reichlich Kopfzerbrechen gesorgt hat. Achtung, Spoiler!

Mi Yooka-Laylee kommt voraussichtlich am 11. April 2017 eine Reminiszenz an 3D-Jump'n'Runs der alten Schule, Spiele wie Banjo-Kazooie aus dem Hause Rare. Zwar kommt Yooka-Laylee von dem noch recht frisch gegründeten Studio Playtonic Games, doch dieses besteht aus zahlreichen ehemaligen Rare-Mitarbeitern, und das soll sich im Spiel auch bemerkbar machen.

Wie die englischsprachige Seite Kotaku berichtet, hat es nämlich etwa ein Easter-Egg ins Spiel geschafft, das wohl ausnahmslos jedem früheren "Banjo-Kazooie"-Spieler ein Schmunzeln aufs Gesicht zaubern dürfte: der berüchtigte Eisschlüssel. Ihr habt keine Ahnung, was das ist, oder habt es nach fast 20 Jahren schlicht vergessen? Hier die Kurzzusammenfassung. 

Im „Freezeezy Peak“-Level von Banjo-Kazooie fanden Spieler damals einen mysteriösen Eisschlüssel vor, der sich allerdings hinter einer undurchdringlichen Scheibe munter drehte und dabei Geheimnisse jenseits wildester Spielerfantasien versprach. Der Schlüssel gehörte neben diversen bunten Eiern auch zu den Motiven, die der Schamane Mumbo Jumbo am Ende des Spiels in Fotoform präsentierte, mit der Anmerkung, diese Dinge habe man verpasst.

Pustekuchen! Sowohl der Schlüssel, als auch die Eier, waren Teil des von Rares ursprünglich geplanten „Stop 'n' Swop“-Features, das es Spielern erlauben sollte, das Geheimnis rund um die mysteriösen Gegenstände im Zusammenspiel mit dem Nachfolger Banjo-Tooie zu lüften. So sollte es möglich sein, das Spiel aus der Konsole zu ziehen, die Informationen für weitere zehn Sekunden würden gespeichert bleiben, und in Windeseile Banjo-Tooie einzulegen. Letztendlich wurde diese Idee jedoch aus dem Spiel entfernt.

Quelle: KotakuQuelle: Kotaku

Lange Rede, kurzer Sinn: Der geheimnisvolle Eisschlüssel hat es nun in das Level „Glitterglaze Glacier“ in Yooka-Laylee geschafft – sogar in zweifacher Ausführung. Obwohl die Schlüssel immerhin einige weitere Teile des Levels freischalten, kommentiert die Protagonistin Laylee den Fund einigermaßen enttäuscht: „Was für ein Schwindel. Ich habe einen neuen Kontinent erwartet.“

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Fun   Kickstarter   Retro   Singleplayer   Easter Eggs  

Kommentare anzeigen

No Man's Sky: Mysteriöse Webseite mit Hinweisen zum August-Update

No Man's Sky: Mysteriöse Webseite mit Hinweisen zum August-Update

Seit Wochen rätseln die Spieler von No Man's Sky, welche Inhalte Hello Games mit dem kommenden Update 1.3 verö (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Yooka Laylee (Übersicht)