Test Capcom Fighting Jam

von Florian Funk (14. Februar 2005)

Im Gegensatz zu den "Versus" Episoden versorgt uns Capcom in " Capcom Fighting Jam" erstmals in der Firmengeschichte lediglich mit hauseigenen Serienstars, und spart sich Duelle gegen die Vorzeigerecken von SNK, Marvel und Co. In "Capcom Fighting Jam" erwarten euch somit verschiedenste Charaktere aus Street Fighter, Street Fighter Alpha, Street Fighter 3, Darkstalkers und Red Earth. Was die Capcom Completiton wirklich zu bieten hat verrät euch dieser Test.

Es gibt die abgedrehtesten KämpferEs gibt die abgedrehtesten Kämpfer

Treffen der Generationen

Wie schon in der Einleitung erwähnt, handelt es sich bei "Capcom Fighting Jam" um eine Vereinigung der besten Capcom Prügelspiel Serien. Allerdings sei ausdrücklich gesagt; dass es sich bei "Capcom Fighting Jam" um keine Spielesammlung a la "Street Fighter: Anniversary Collection" handelt. Lediglich die Kämpferauswahl bietet eine Hand voll Kämpfer aus den verschiedenen Serien. Mit jeweils zwei Charakteren zieht ihr dann in die Schlacht gegen die CPU oder einen menschlichen Mitspieler. Am Prinzip der "Team Fights" hält Capcom somit auch bei "Capcom Fighting Jam" fest. Erfreulicherweise könnt ihr euch immer zu Beginn eines Kampfes entscheiden, welchen eurer beiden Prügelknaben diesen bestreiten soll, was auch sehr wichtig ist, da manche Kontrahenten aufgrund ihres Kampfstiles nicht mit jedem Charakter gleich gut zu schlagen sind. Da wären wir auch schon beim ersten Kritikpunkt, denn die Balance zwischen den Charakteren schwankt ziemlich stark. Sprich: Es gibt einige sehr starke Figuren und auf der anderen Seite einige nahezu unbrauchbare Haudegen, die zwar durch cooles Aussehen, aber kaum durch kämpferische Stärken beeindrucken können.

Volltreffer!!!Volltreffer!!!

Serienwahn

Durchspielen sollte man den Arcade-Mode (das Herzstück des Spiels) aber dennoch unbedingt mit allen Charakteren, um nicht die zahlreichen Anime-Schnipsel im Abspann zu versäumen. Immerhin lässt sich der Schwierigkeitsgrad variabel konfigurieren, was auch ungeübten Pad-Akrobaten ermöglichen sollte alles vom Spiel zu entdecken. Die Steuerung geht; wie eigentlich immer, recht einfach von der Hand, zumindest was die Street Fighter Charaktere angeht. Mit Ryu, Bison, Guilde, oder Sakura verkloppt ihr eure Gegner reihenweise, während man sich umgekehrt dann doch sehr schwer tut die Red Earth Recken zu beherrschen. Diese beeindrucken zwar mit ihren unkonventionellen Kampffertigkeiten, können aufgrund ihrer mangelnden Stärke jedoch nicht mit der Street Fighter Truppe mithalten. Besonders Ryu, Urien, Pyron oder gar Oberschurke Shin Akuma erweisen sich als fast unschlagbar, wenn man sie nur richtig beherrscht.

Weiter mit: Test Capcom Fighting Jam - Seite 2

Kommentare anzeigen

Steam Summer Sale: Runter mit den Preisen

Steam Summer Sale: Runter mit den Preisen

Es ist endlich Sommer! Das ist nicht nur rein wettertechnisch eine Freude. Denn auch auf Steam schmeißen die (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Super Nintendo Classic Mini angekündigt

Super Nintendo Classic Mini angekündigt

Nintendo gab soeben überraschend bekannt, dass der Super Nintendo in der Classic Mini Edition am 29.09.17 in den U (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Capcom Fighting Jam (Übersicht)