Test Hearthstone - Reise nach Un'Goro - Fakten und Meinung

Fakten:

  • neue Erweiterung mit 135 Karten
  • „Quest“ als neue Kartengattung
  • Quest-Belohnungen sind stark, jedoch werdet ihr in eurem Spiel eingeschränkt
  • Elementare als neue Diener-Art
  • verstärkt eure Diener mit der „Mutiert“-Fähigkeit
  • das Standard-Format erlebt frischen Wind
  • das Jahr des Mammuts bringt zwei weitere Kartenpackung-Erweiterungen
  • Neues Spielfeld
  • erhältlich für PC, Android, iOS

Meinung von Dennis ter Horst

Mir macht Reise nach Un'Goro eine Menge Spaß. Ich hatte im Vorfeld bereits die täglichen Belohnungen eingeheimst, die es lediglich dafür gab, wenn ich mich ins Spiel eingeloggt habe. Als Un'Goro dann da war, habe ich die neuen Kartenpackungen voller Genuss aufgerissen und mich über die neuen Karten gefreut. Gerade die Quest-Karten finde ich toll, denn dadurch lassen sich völlig neue Deckstrategien entwickeln. Die Karten, die ihr beim Abschließen einer Quest erhaltet, sind zwar sehr stark, doch ich finde nicht, dass sich dies zu heftig auf das Spiel auswirkt. Zum einen müsst ihr eure Quest zunächst erfüllen können, zum anderen ist ein Teil eures Decks auf die Quest ausgelegt. Das schränkt ein und dadurch kommt bei mir kein Gefühl auf, dass die Quest-Karten zu stark sind.

Die Spielweise mit den Elementaren gefällt mir ebenso. Ich mochte diese Diener schon immer und nun wird jener Gattung etwas mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Darüber hinaus sind durchaus starke Karten dabei, mit denen ich meinen Priester oder Schamanen aufpeppen kann – abseits der legendären Diener natürlich. Von denen gibt es auch wieder eine Menge, die nicht zu unterschätzen sind. Die „Mutiert“-Fähigkeit macht ebenfalls Spaß, wobei ihr natürlich ein bisschen Glück benötigt, um die richtige Fähigkeit zu erhaschen.

Alles in allem finde ich Reise nach Un'Goro durchaus gelungen. Der Start des Jahrs des Mammuts ist geglückt und ich bin gespannt, was Blizzard sich noch ausdenkt, um die bevorstehende Zeit zu füllen. Da ich die Abenteuer sehr gerne gespielt habe, bin ich gespannt, wie der Spielemacher diese Lücke füllen möchte. Zwei weitere Kartenpackungen sind zwar schön und gut, jedoch sollte es schon noch etwas mehr sein. Bis dahin versuche ich meine Quest zu erfüllen und endlich Hoffnugswahrerin Amara zu bekommen. 40 Leben ... meine Güte.

87 Spieletipps-Award

meint: Hearthstone - Reise nach Un'Goro leitet das Jahr des Mammuts gebührend ein. Die neuen Karten machen Spaß und die Quests sind durchaus mächtig.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Tags: Online-Zwang   DLC   Multiplayer   E-Sport  

Kommentare anzeigen

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Ein Spieler erreichte den ersten Platz eines Matches in Playerunknown's Battlegrounds, ohne in den letzten Minuten anwe (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Revelation Online
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Hearthstone - Reise nach Un'Goro (Übersicht)