Test Daikatana

Nach fast vier Jahren Entwicklungszeit, unzähliger Skandale um Mitarbeiterentlassungen, Terminverschiebungen und geldverschlingenden Luxusbüros ist das passiert, was keiner mehr so richtig glauben wollte: Daikatana ist erschienen. Ob das wohl teuerste Spiel aller Zeiten auch in Sachen Spielspaß neue Maßstäbe setzen kann, soll dieser Test zeigen.

Spiel: Hiro Miyamoto, die Hauptfigur von "Daikatana", lebt im Japan des 25. Jahrhunderts. Von Beruf ist er Kampfkunst-Ausbilder und außerdem noch recht bewandert in Physik, Militär und japanischer Historie. Eines Abends bekommt er Besuch von einem rätselhaften, alten Mann, der ihm die Geschichte eines legendären Schwertes namens "Daikatana" erzählt: Im 16. Jahrhundert beherrschte und tyrannisierte das Shogunat Mishima ganz Japan. Nur der Clan der Ebihara leistete noch Widerstand gegen die Unterdrückung. Um diese lästigen Krieger loszuwerden, beauftragte Osaka Mishima einen berühmten Schwertmeister und Vorfahr unseres Titelhelden namens Usagi Miyamoto ein ultimatives Langschwert zu schmieden. Statt jedoch die sagenumwobene Klinge dem Shogunat auszuhändigen, schlug sich Usagi auf die Seite der Ebihara, die mit Hilfe des "Daikatana" auch tatsächlich die Schreckensherrschaft der Mishima beendeten.

Die erste Episode: Triste Grafik und mechanische FröscheDie erste Episode: Triste Grafik und mechanische Frösche

Acht Jahrhunderte später taucht die Waffe wieder aus der Versenkung auf, aber leider befindet sie sich nun in der Hand des bösen Shogunats-Nachfahren Kage Mishima, der sie als Mittel zu seiner Weltherrschaft einsetzen möchte. Natürlich betritt der Spieler hier die Bühne und übernimmt die Rolle des Hiro Miyamoto, um in diesem 3D-Shooter unzählige Monster zu erlegen, ab und zu ein paar, meist simple Schalterrätel zu lösen und so das Universum vor dem Untergang zu retten.

Dieses Video zu Daikatana schon gesehen?

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

10 unvollendete Spiele, auf die ihr euch umsonst gefreut habt

10 unvollendete Spiele, auf die ihr euch umsonst gefreut habt

Das Ende von Scalebound kam für viele überraschend. Ist aber auch nichts wirklich Neues. Obwohl (...) mehr

Weitere Artikel

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

(Quelle: White Owls Inc.) Swery65 ist zurück: Der kreative Kopf hinter Spielen wie Deadly Premonition und D4 - Dar (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Battlecrew - Space Pirates
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Daikatana (Übersicht)