Call of Duty - Infinite Warfare: Das bringen die DLCs Sabotage und Continuum

(Special)

von Thomas Stuchlik (20. April 2017)

Anders als seine Vorgänger hatte Infinite Warfare einen beschwerlichen Weg hinter sich. Können die Zusatzinhalte Sabotage und Continuum die Stimmung unter den kritischen Fans herumreißen?

Trotz aller Diskussion um die Ego-Ballerei Call of Duty - Infinite Warfare: Activision bringt planmäßig vier Download-Inhalte für das Spiel heraus. Damit bleibt sich der Hersteller treu, denn diese Strategie bewährte sich schon bei den Vorgängern wie Call of Duty - Black Ops 3. Ergo gibt es die einzelnen Erweiterungen zu einem Einzelpreis von 14,49 Euro. Mit einem Staffelpass (Season Pass) für 49,99 Euro sind alle Zusätze inklusive.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt sind bereits zwei DLCs erschienen. Höchste Zeit also, um die Inhalte genauer unter die Lupe zu nehmen. In Sachen Umfang bleibt alles beim Alten. "Sabotage" und "Continuum" enthalten jeweils vier neue Mehrspieler-Karten (mitsamt einer Neuauflage) sowie ein frisches Zombie-Szenario. "Sabotage" ist bereits für PC, PS4 und Xbox One erhältlich. "Continuum" wurde am 18. April zeitexklusiv für PlayStation 4 veröffentlicht. Die anderen Plattformen folgen gewohntermaßen einen Monat später. Selbige Verfahrensweise gilt auch für die zwei noch kommenden Inhalte.

Wieviel steckt im DLC "Sabotage"?

Bereits Ende Januar erschien mit "Sabotage" das erste Zusatzpaket für Infinite Warfare. Mit an Bord sind vier Online-Areale nach bekanntem Strickmuster. Bei der Karte "Renaissance" betretet ihr die Straßen Venedigs. In den engen Gassen der Stadt hetzt ihr durch die hübsche Mittelalter-Architektur und benötigt gute Reaktion. Denn das Areal direkt am Canale Grande ist klein und bietet mit einer zentral gelegenen Kirche nette Baller-Einlagen in engem Rahmen.

Die erste Erweiterung führt euch auch in die engen Häusergassen Venedigs.Die erste Erweiterung führt euch auch in die engen Häusergassen Venedigs.

Bei "Noir" erwartet euch eine nächtliche Stadtkulisse im Stile des Films "Blade Runner". Im Dauerregen pflügt ihr euch durch ungemütliche Gassen und Hinterhöfe. Optisch wie spielerisch gibt es keine Überraschungen. Eine kleine Disco und ein Vorplatz mit Statuen bilden die einzig markanten Punkte auf der Karte.

Zweimal mau, zweimal gut

Ansprechender als die beiden vorigen Karten ist die Map "Neon". Denn bei diesem virtuell simulierten Gelände vor der Kulisse einer Zukunftsmetropole herrschen knallige Farben vor. Langgezogene Straßenzüge verhelfen euch hier zu Distanzschüssen. Interessant wird es durch Autos, die sich bei Annäherung materialisieren und als Deckung herhalten. Kletterprofis erfreuen sich dagegen an Wandlaufereien.

Beim neu aufgelegten "Dominion" liefert ihr euch heiße Gefechte rund um ein abgestürztes Raumschiff.Beim neu aufgelegten "Dominion" liefert ihr euch heiße Gefechte rund um ein abgestürztes Raumschiff.

Weiter geht es auf den Mars, wo euch mit "Dominion" eine aufgefrischte Neuauflage erwartet. Denn hierbei handelt es sich ursprünglich um das Mehrspieler-Areal "Afghan" aus Call of Duty - Modern Warfare 2. Die überzeugendste Online-Map dieses Pakets bringt dank zentral gelegenem Schiffswrack und euren Sprungfähigkeiten die spannendsten Duelle. Das dreigeteilte Schrottvehikel gibt viel Zielfutter für Scharfschützen und Nahkämpfer. Vor allem bei Modi wie "Herrschaft" und "Abschuss bestätigt".

Klassischer Klischee-Horror

Beim neuen Zombie-Szenario "Rave in the Redwoods" verschlägt es die aus dem Grundspiel bekannten Charaktere an ein düsteres Anwesen am See. Das klassische Horror-Szenario setzt aber genauso wie das Hauptspiel auf Humor. Ergo steht ihr Techno-Untoten der 90er Jahre gegenüber, die ihr mit Axt, Keule oder Golfschläger erledigt. Mit Geld aus Kills erwerbt ihr wie gewohnt neue Waffen und öffnet Durchgänge.

Wer hätte das geahnt? Das Party-Wochenende an einem malerischen See-Szenario wird zum Horror-Trip.Wer hätte das geahnt? Das Party-Wochenende an einem malerischen See-Szenario wird zum Horror-Trip.

Nach und nach erkundet ihr Hütten, ein Bootshaus und eine Mine. Mit dem Boot schippert ihr immer wieder über den See zu neuen Lokalitäten. Im weiteren Verlauf aktiviert ihr die Stromversorgung, bastelt neue Gegenstände und findet versteckte Easter Eggs. Allerdings halten sich die Geheimnisse hier in Grenzen - Zombie-Welten aus Black Ops 3 haben weit mehr Spieltiefe geboten.

Weiter mit: Was bringt der DLC "Continuum"?, Fakten und Meinung

Inhalt

Tags: DLC   Multiplayer   E-Sport  

Kommentare anzeigen

5 krasse Gaming-Ausraster

5 krasse Gaming-Ausraster

Diese fünf Videos zeigen euch, wie sehr beim Zocken die Emotionen hochkochen können - und was dabei alles (...) mehr

Weitere Artikel

Wynncraft: Ein riesiges und spielbares Online-Rollenspiel in Minecraft

Wynncraft: Ein riesiges und spielbares Online-Rollenspiel in Minecraft

Minecraft hat schon so vieles erlebt: Ob Pokémon, die US-Stadt Chicago oder gleich ein Fantasie-Königreich (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht