Test King of Fighters: Maximum Impact

von Florian Funk (07. März 2005)

Knapp über 10 Jahre dauerte es, bis SNK Playmore das Wunder schaffte, eine "King of Fighters" Episode in 3D zu präsentieren. Das Warten hat sich jedoch gelohnt, denn "King of Fighters: Maximum Impact" erfüllt im Gegensatz zu Capcoms "Street Fighter EX" Serie die hohen Erwartungen und verzeichnet somit einen gelungenen Dimensionswechsel. Die "King of Fighters" bitten zum ersten Tanz in der dritten Dimension.

Das Bruderpaar Alba und Soiree Meira.Das Bruderpaar Alba und Soiree Meira.

Eine Serie im Wandel

"King of Fighters", dieser Name steht nun seit 1994 für hochwertige 2D Prügelkost. Darum galt die Serie lange als schärfster Konkurrent zu Capcoms "Street Fighter". Anfang des Millenniums dann die Sensation, als Capcom und SNK völlig unerwartet ihre bekanntesten Recken in "Capcom vs. SNK" vereinigten. Mit letzterem hat "King of Fighters: Maximum Impact" jedoch nur noch wenig gemeinsam, denn anders als alle bisherigen Episoden präsentiert sich "Maximum Impact" in waschechter 3D Grafik. Erfreulicherweise finden sich in der Riege der Kämpfer viele alte Bekannte, wie Terry Bogard, Iori Yagami, Rock Howard, Kyu Kusanagi oder auch die beliebte Mai Shiranui. Neu hinzugekommen sind die Gebrüder Meira, Mignon Beart und Auftragskillerin Lien Neville. Die alten Hasen der Serie wurden bis auf leichte, kosmetische Veränderungen praktisch 1:1 in die dritte Dimension portiert und stehen ihren zweidimensionalen Vorbildern in nichts nach. Die Neulinge wiederum passen zu den übrigen Kämpfern wie die Faust aufs Auge (kann man in diesem Fall auch wörtlich nehmen). Zur Hintergrundgeschichte hingegen gibt es weniger zu erzählen, die ist genretypisch eher unspektakulär und bedarf keiner größeren Erklärung. Wer eine epische Geschichte mit viel Tiefgang erwartet ist in diesem Genre wohl ohnehin an der falschen Adresse.

Auch ohne Kappe macht Terry Bogard eine gute Figur.Auch ohne Kappe macht Terry Bogard eine gute Figur.

Mit Vollgas zum Sieg

Das Gameplay von "King of Fighters: Maximum Impact" bietet wenig neues im Genre, aber dennoch alle nötigen Zutaten für ein rundum gelungenes Beat'em Up Erlebnis. Vor allem die sehr hohe Spielgeschwindigkeit hebt diese "King of Fighters" Episode doch deutlich von vielen anderen Prügelspielen ab. Die Steuerung selbst geht dabei leicht von der Hand. Mit den vier Buttons verteilt ihr schwache und härte Schläge/Tritte, weicht mit den Schultertasten seitlich aus und kontert die Angriffe der Gegner im richtigen Moment mit dem R2 Button. Blocken ist natürlich ebenso wichtig, denn besonders auf den höheren Stufen lassen eure CPU Gegner ein wahres Feuerwerk an Supermoves auf euch hereinbrechen. Da hilft nur massive Gegenwehr. Die meisten Angriffe sind auch ohne lange Einlernphase schnell verinnerlicht. Profis hingegen entfalten ihr ganzes Können und erlernen effektive Combos und später auch die gewaltigen, und äußerst effektgeladenen Spezialangriffe. Durch das hohe Spieltempo ist ein taktischer Einsatz von Moves und Combos jedoch nicht immer ein leichtes Unterfangen. Lernwillige Spieler nutzen den anfänglichen Frust jedoch um besser zu werden und legen das Pad nicht gleich beiseite wenn es mal nicht auf Anhieb klappt. Überlisten lassen sich die knallharten KI Gegner auch auf den höheren Schwierigkeitsstufen (sieben Stufen gibt es insgesamt).

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Mit Riesenschritten nähert sich Gigantic der Fertigstellung: Aktuell läuft eine weitere Beta-Phase der (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

The Legend of Zelda: Nintendo hatte Pläne für The Wind Waker 2

The Legend of Zelda: Nintendo hatte Pläne für The Wind Waker 2

Laut dem Nintendo-Grafiker Satoru Takizawa hätte es beinahe nie ein The Legend of Zelda - Twilight Princess gegebe (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

KoF Maximum Impact (Übersicht)