Style-Tipp: Pokébälle können euren Gürtel schmücken

von Frank Bartsch (27. April 2017)

(Bildquelle: Crunchy Roll)

Heute gibt es mal etwas aus der Kategorie "Warum gibt es das erst jetzt?". In Japan gibt es nämlich demnächst echte Pokébälle, die ihr öffnen und auch am Gürtel tragen könnt - erst jetzt!

In Japan startet demnächst der Film "Pokemon the Movie 20: I Choose You!". Der Streifen erzählt, wie Ash und Pikachu solch ein eingeschworenes Team geworden sind. Als Promo-Aktion rund um den Film wird es auch Pokébälle aus Plastik geben.

Wie das englischsprachige Magazin Crunchy Roll berichtet gibt es als Starterset sechs unterschiedliche Bälle:

  • "normaler" Ball
  • Ball mit Blitz (darin wohnt Pikachu in der Pokémon-Serie)
  • Premium Ball
  • Meister Ball
  • Großartiger Ball
  • Ultra Ball

In den Bällen selbst findet ihr leider keine Pokémon. Es nützt auch nichts diese irgendeinem Tier an den Kopf zu schmeißen - dann passiert nichts, außer vielleicht, dass ihr angegriffen werdet.

In den Bällen befindet sich etwas Platz, um Süßigkeiten aufzubewahren. Ihr öffnet die Bälle per Knopfdruck. Sie sind also so eine Art PEZ-Spender. Ihr könnt die Bälle dank Clip auch am Gürtel befestigen.

Leider ist die Produktion nur für den japanischen Markt vorgesehen. Das Starterset mit sechs Bällen kostet 50 Dollar, also umgerechnet rund 46 Euro.

Geplant sind weitere, spezielle Designs dieser Bälle, jedoch gibt es bislang keine Informationen, ob es diese auch für den westlichen Markt geben wird.

Die Pokémon in dieser Bilderstrecke sind ziemlich selten. Habt ihr sie schon einmal gesehen oder gar gefangen? Dann gehört ihr zu einem ziemlich elitären Poké-Kreis.

Tags: Singleplayer   Anime   Hardware  

Kommentare anzeigen

Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 30

Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 30

Diese Woche wird es ziemlich taktisch. Ob die warmen Temperaturen zuträglich sind, wenn ihr gerade fiese Rätse (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Panorama-Übersicht