Nintendo Switch: Hilfreiches Zubehör für die Hybrid-Konsole - Startersets, Was braucht es noch?

(Special)

Startersets

Wer Geld sparen will, greift oft zu Startersets, die eine Vielzahl an Zubehör in unmöglich zu öffnenden Blister-Packungen vereinen. Von Hama gibt es zum Beispiel das "6in1 Zubehör-Set" mit Schutzfolie, Mikrofasertuch, viel zu kurzem Eingabestift, guten Silikonkappen für die Analogsticks, Spielhüllen-Aufbewahrung sowie einem nach Chemielabor riechenden Sleeve - genau dasselbe, das wir schon unter Transporttaschen beschrieben haben. Für 30 Euro etwas überteuert.

Startersets enthalten viele Zubehörteile, die ihr teils vielleicht nicht benötigt.Startersets enthalten viele Zubehörteile, die ihr teils vielleicht nicht benötigt.

Von Snakebyte erhaltet ihr für günstigere 22 Euro ein ganz ähnliches Starter-Kit mit Tasche, Putztuch, Schutzfolie, Modul-Boxen und In-Ear-Kopfhörern. Auch hier sind Silikonkappen enthalten, die die Analogsticks der Switch nicht nur schützen, sondern auch ein wenig griffiger machen. Die Hersteller Speedlink und Bigben haben ebenso derartige Sets am Start. Wägt jedoch vorher ab, was ihr wirklich benötigt. Vielleicht ist ein Einzelkauf doch besser.

Was braucht es noch?

Vielleicht ist es euch schon aufgefallen: Die Internetverbindung per WLAN ist bei der Switch oft quälend langsam. Abhilfe schafft hier ein LAN-Adapter, den ihr an den USB-Port des Docks stöpselt. Denn eine Kabelverbindung ist fast immer schneller als eine drahtlose. Doch lasst euch nicht täuschen: Ihr benötigt nämlich keinen speziell kompatiblen Switch-Adapter. Es funktioniert fast jeder gängige LAN-Adapter. Deshalb braucht ihr nicht zum 30 Euro teuren Hori NSW-004U Switch Adapter greifen. Es reicht beispielsweise auch ein handelsüblicher LAN-Adapter, zum Beispiel von Lioncast für 15 Euro.

Mit einem handelsüblichen LAN-Adapter macht ihr die Switch fit für schnellere Internet-Anbindung.Mit einem handelsüblichen LAN-Adapter macht ihr die Switch fit für schnellere Internet-Anbindung.

Eine witzige wie unnötige Idee kommt von Snakebyte: ein 25 Euro teurer Kopfhörer für die Switch. Per Klinkenkabel findet dieser Anschluss an der Konsole, aber auch an jedem anderen Audio-Gerät. Nur die Farben im NES-Stil bringen das passende Nintendo-Feeling mit.

Mit einem Stoffüberzug schützt ihr das Display beim Einsetzen in die Dockingstation.Mit einem Stoffüberzug schützt ihr das Display beim Einsetzen in die Dockingstation.

Ebenso für die Optik: Speziell angepasste Stoffsocken peppen die nüchterne Dockingstation der Switch auf. Diese nette Innovation gibt es aktuell nicht im deutschen Handel, sondern auf der Webseite www.etsy.com. Dort sind zahlreiche Motive (allen voran Zelda) erhältlich, die einfach über die Front des Docks gestülpt werden. Das verschönert nicht nur die Konsole, sondern schützt sogar beim Einsetzen der Switch vor Kratzern am Display. Praktisch!

Inhalt

Tags: Hardware  

Kommentare anzeigen

Videospiel-Romane: Die 10 besten Bücher für echte Fans

Videospiel-Romane: Die 10 besten Bücher für echte Fans

Der Sommer steht in voller Blüte und die Sonne lacht. Aber was tun, wenn man im Urlaub auf PC und Konsolen (...) mehr

Weitere Artikel

Destiny 2: PC-Spieler werden wie "Bürger erster Klasse" behandelt

Destiny 2: PC-Spieler werden wie "Bürger erster Klasse" behandelt

Der größte Unterschied von Destiny zu Destiny 2? Der Nachfolger erscheint nicht nur für die Konsolen, s (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht