Test Devil Kings - Seite 3

Meinung von Clemens Eisenberger

Unterm Strich bleibt eine technisch akzeptable, aber keinesfalls wegweisende Umsetzung eines akzeptablem, aber keinesfalls wegweisenden geschweige denn neuen Stoffs. Wie aber bereits bei der "Dynasty Warriors"-Serie macht dieses einfache Spielkonzept sehr viel Spaß. Zwar wird es auf Dauer langweilig, daher sollte man auf keinen Fall versuchen, das komplette Game auf einmal durchzuspielen, sondern eher nach einer Mission wieder eine kurze Pause einlegen. Aufgrund der vielen freischaltbaren Charaktere und Goodies ist der Wiederspielwert recht hoch, ebenfalls erwähnenswert ist, dass man mit allen Charakteren eine unterschiedliche Story erlebt, sodass man keine Mission öfter als 2 Mal (jeweils aus den verschiedenen Perspektiven) spielen muss.

76

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Videospiel-Journalisten müssen keine guten Spieler sein - oder?

Videospiel-Journalisten müssen keine guten Spieler sein - oder?

Vor einigen Tagen brach in den Sozialen Medien und auf Reddit eine Debatte los. Müssen Videospiel-Journalisten (...) mehr

Weitere Artikel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Ein Spieler erreichte den ersten Platz eines Matches in Playerunknown's Battlegrounds, ohne in den letzten Minuten anwe (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Devil Kings (Übersicht)