Test Tiger Woods PGA Tour 06 - Seite 2

Beim PuttenBeim Putten

Technisch nicht ganz erstklassig

Die Ballphysik in "Tiger Woods" ist einzigartig. Der Ball fliegt und landet stets sehr nachvollziehbar und realistisch, wobei natürlich mehrere Faktoren, die darauf Einfluss haben, zu beachten sind. Nicht ganz so überragend sieht es da leider mit der Grafik aus. Zwar sind die Bahnen und auch die Golfspieler sehr realistisch, authentisch und hübsch, dafür sind die Zuschauer aber nur hässliche Pixelmännchen und auch Gebäude und Bäume sind nicht sonderlich schön. Auch die Soundkulisse glänzt nicht gerade, schade eigentlich, denn das hätte EA doch deutlich besser machen können. Die Steuerung dagegen kann voll überzeugen. Im Großen und Ganzen ist sie noch genau die Gleiche wie im Vorgänger. Nach wie vor kontrolliert ihr mit dem linken Analogstick den Schwung eures Schlags. Neu ist jedoch, dass ihr mit dem rechten Stick jetzt auch noch zusätzlich die Flugbahn und Rotation des Balls bestimmt. Außerdem dürft bzw. müsst ihr jetzt auch eure Putts analog führen, also selbstständig einlochen.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

The Elder Scrolls - Legends: Tamriel aus einer ganz neuen Perspektive

The Elder Scrolls - Legends: Tamriel aus einer ganz neuen Perspektive

Wer The Elder Scrolls - Legends leichtfertig als Hearthstone-Klon abtut, verpasst ein Kartenspiel mit (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Red Dead Redemption 2: Händler nennt möglichen Veröffentlichungstermin

Red Dead Redemption 2: Händler nennt möglichen Veröffentlichungstermin

Seit der Ankündigung und dem ersten Video im Oktober 2016 ist es von offizieller Seite sehr ruhig um Red Dead Rede (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Tiger Woods PGA Tour 06 (Übersicht)