Fünf knallharte Psycho-Trips zur Einstimmung auf Get Even

(Special)

von Michael Krüger (18. Juni 2017)

Schmelzende Gesichter, plötzlich aufschreckende Bestien, blutende Wände - der Horror in Videospielen hat viele Facetten. Diese fünf Spiele sind jedoch besonders verstörend.

Mit der Veröffentlichung von Get Even erwartet euch demnächst ein verrückter Psycho-Trip. Das Spiel setzt dabei auf Mechaniken und Stilmittel, die ihr möglicherweise bereits aus dem einen oder anderen Horror-Spiel kennt. Übernatürliche Fähigkeiten, technische Hilfsmittel oder auch einfach das Gefühl, hilflos ausgeliefert zu sein - all diese Elemente stecken auch in Get Even.

Möchtet ihr euch schon einmal auf das ansteigende Adrenalin einstimmen oder bekommt einfach nicht genug von markerschütternden Gruselgefühlen, dann kommt diese Liste sicher gerade recht. Zeit, einen Blick auf mögliche Inspirationsquellen von Get Even zu werfen und den Werdegang psychologisch angehauchter Thriller in Videospielen zu untersuchen.

System Shock 2

Veröffentlichungsdatum: 11. August 1999

Worum geht's?: Zur Zeit bekommt der geistige Vorgänger der Bioshock-Reihe jede Menge Aufmerksamkeit. Nicht nur, dass sich System Shock 3 aktuell in Arbeit befindet und Serien-Urgestein Warren Spector an der Entwicklung beteiligt ist, auch ein Remake von System Shock befindet derzeit sich in der Mache. Dass die Reihe durchaus ihren Teil zur Evolution von Horror-Shootern beigetragen hat, zeigt auch ein Blick auf System Shock 2.

Schier hilflos ausgesetzt auf der Raumstation Von Braun schlagt ihr euch mit allerhand Mutationen, Kreaturen und fiesen Apparaten herum. Das Gefühl, unterlegen und ausgeliefert zu sein, steckt im Kern von System Shock 2. Die eng geschnittenen Korridore lassen daran keinen Zweifel und hinterlassen ein starkes Gefühl von Beklemmung.

Umfangreiche Rollenspiel-Elemente und Verbesserungsmöglichkeiten suggerieren euch durchgehend, dass es irgendwo doch noch Hoffnung gibt. In besonders gruseligen Momenten ist das allerdings wenig tröstlich. Und hiervon gibt es reichlich. Immerhin hat sich so gut wie alles und jeder auf der Von Braun zur Aufgabe gemacht, euch das Fell über die Ohren zu ziehen.

Fazit: Aus heutiger Sicht ist System Shock 2 zumindest von Seiten der Technik etwas eingestaubt. Ein Schicksal, das viele polygonbasierte Spiele teilen. Doch betrachtet ihr die Mechaniken, werdet ihr feststellen, dass sich hiervon einige in aktuellen Produktionen wiederfinden. Und das belegt doch recht gut, wie originell und teilweise wegweisend viele Elemente aus System Shock 2 sind.

Weiter mit: Alien - Isolation / The Evil Within

Inhalt

Tags: Singleplayer   Science-Fiction   Horror  

Kommentare anzeigen

Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 30

Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 30

Diese Woche wird es ziemlich taktisch. Ob die warmen Temperaturen zuträglich sind, wenn ihr gerade fiese Rätse (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht