Test Shenmue Chapter 1: Yokosuka

von Christian Ladewig (21. November 2000)

Sega hat es endlich geschafft. Mit "Shenmue Chapter 1: Yokosuka" bringt Sega das wohl mit am meisten Spannung erwartete Spiel der Konsolengeschichte. Ob "Shenmue" auch alle Erwartungen erfüllt, erfährt man in unserem ausführlichen Test.

Fast ein Jahr ist vergangen, als Sega die japanische Version von "Shenmue" herausbrachte. Unzählige Stunden wurde in die Lokalisierung des Spiels gesteckt. Zwar erscheint das Spiel nur in Englisch, doch ist dies für alle, die kein japanisch können, auch gut, da die japanische Version komplett in Japanisch war und somit den Spielspaß etwas nach unten zog, da wichtige Elemente wie Story und Dialoge nicht verstanden wurden. Yu Suzuki, Macher von diversen Spielen, wie "Hang On", "Space Harrier", "F355 Challange" oder auch "Shenmue" kümmerte sich selbst um die Syncronisierung des Spiels und konnte am Ende erfreut sagen, dass es die beste Syncronisierung ist.

Durst hat man auch in ShenmueDurst hat man auch in Shenmue

Das Spiel selbst ist am Besten mit einen Rollen-Adventure-Action-Spiel zu vergleichen. Yu Suzuki nannte dieses Zusammentreffen diverser Genre "F.R.E.E.". Den Ausdruck hat "Shenmue" auch verdient. So ist es dem Spieler nicht nur möglich, einer Story nachzugehen, sondern kann auch abseits der Geschichte diverse Dinge anstellen, wie einkaufen, in die Spielhalle gehen, arbeiten usw. Allerdings muss trotzdem eine gewisse lineare Story eingehalten werden. Hat man noch nicht mit einer Person über gewisse Dinge sich unterhalten, so erhält man von einer anderen keine wichtige Information, eigentlich auch klar, woher soll der Spieler denn auch wissen, dass diese Person wichtig für den Spielverlauf ist.

Die Story von "Shenmue" ist einfach erklärt. Man spielt Ryo, einen Teenager aus dem kleinen Dorf Yokosuka. Leider musste er Zeuge werden, wie sein Vater von jemandem umgebracht wurde. Die Aufgabe des Spielers ist nun, den Mörder des Vaters zu finden. Ryo macht sich also auf den Weg, den Mörder zu finden. Dafür muss er sich in Bars, Vorgärten und anderen Plätze rumtreiben und jede Person am Anfang befragen, um vielleicht Hinweise auf den Mörder zu bekommen. Dabei findet Ryo z. B. eine kleine Katze, die er von da an füttern muss.

Nun heißt es, kämpfen und gewinnenNun heißt es, kämpfen und gewinnen

Für eine kleine Pause während der anstrengenden Suche, gibt es in der Stadt eine Spielhalle. Hier kann man diverse Spiele spielen, so unter anderem auch das Original "Hang On" oder "Space Harrier". Neben diesen zwei Exoten kann man aber auch seine Reaktionen unter Beweis stellen. Gute Reaktionen sollte man bei "Shenmue" auf jeden Fall besitzen. Im Spiel sind viele Quick-Time-Events (QTE) integriert, d. h. eine Taste erscheint auf dem Bilschirm und nun muss man so schnell wie möglich diese drücken. Diese QTEs werden in "Shenmue" häufig bei Verfolgungsjagden oder anderen Situationen genutzt.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Das Duell: PlayStation 4 Pro versus Xbox One S

Das Duell: PlayStation 4 Pro versus Xbox One S

Sony gegen Microsoft: Das langjährige Duell geht 2016 in eine neue Runde. Beide Hersteller liefern dieses Jahr neue (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Shenmue

DDDD-2
94

Bestes game der DC

von gelöschter User

Alle Meinungen

Shenmue (Übersicht)