Test Zelda Phantom Hourglass - Seite 3

Immer wieder müsstt ihr eure grauen Zellen anstrengen.Immer wieder müsstt ihr eure grauen Zellen anstrengen.

Schreib doch mal!

Der Schwierigkeitsgrad ist angenehm fair, wobei einige Kämpfe von euch schon verlangen, dass ihr schnelle Striche auf dem Touchscreen zeichnen könnt. Zwar dürft ihr jederzeit den Spielstand sichern, doch seid ihr in einem Dungeon, müsst ihr diesen nach dem Ableben oder Neuladen von vorne wieder beginnen. Damit ihr euch auf der großen Spielwelt und den komplexen Höhlensystemen nicht verlauft, wird über das gesamte Spiel auf dem oberen Bildschirm eine Übersichtskarte angezeigt. Der Clou ist allerdings, dass ihr auf den Karten eigene Notizen machen dürft. Erfahrt ihr beispielsweise von einem Inselbewohner die Lage einer geheimen Insel oder findet in einer Truhe eine Schatzkarte, könnt ihr die relevanten Punkte direkt auf der Karte ankreuzen und eigene Texte dazu schreiben. Stift und Papier braucht ihr somit beim Spielen nicht mehr neben euch liegen zu haben.

Nur wer sich Notizen macht, findet auch die Schätze im Meer.Nur wer sich Notizen macht, findet auch die Schätze im Meer.

Stilvolle Optik

Grafisch setzt "Phantom Hourglass" den Stil von "The Wind Waker" nahtlos fort. Es kommt also der sicherlich etwas gewöhnungsbedürftige Cel-Shading-Look zum Einsatz. Doch da das gesamte Spiel wie aus einem Guss aussieht und für Handheldverhältnisse auch erstaunlich viele Details in der 3D-Welt offenbart, stört der Look kaum. In Sachen Sound bekommt ihr die typischen Zeldaklänge und Musikstücke vorgesetzt. Auf eine Sprachausgabe wurde verzichtet. Wer mag, kann den Titel sogar gegen einen Freund im Duell-Modus spielen. In diesem habt ihr die Wahl, ob ihr mit Link sogenannte Force-Kristalle sammelt oder als Phantom dem Helden einen Strich durch die Rechnung macht.

Dieses Video zu Zelda Phantom Hourglass schon gesehen?

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

7 Dinge, die nur echte PC-Freaks machen

7 Dinge, die nur echte PC-Freaks machen

Ihr habt einen Spiele-Rechner für unter 1.000 Euro zuhause stehen? Oder spielt gar an einer Konsole? Menschen, die (...) mehr

Weitere Artikel

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

(Quelle: White Owls Inc.) Swery65 ist zurück: Der kreative Kopf hinter Spielen wie Deadly Premonition und D4 - Dar (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Battlecrew - Space Pirates
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - The Legend of Zelda - Phantom Hourglass

Resi1805
98

Alle Meinungen

Zelda Phantom Hourglass (Übersicht)