Das solltet ihr dieses Wochenende zocken

von Daniel Kirschey (10. Juni 2017)

Brumm, brumm, brumm ... Da ist eben erst Dirt 4 herausgekommen und schon hat Electronic Arts Need for Speed - Payback angekündigt. Da wummert jäh das Rennherz, da jucken die Lenkradfinger und der Bauch dürstet nach dem Bass, dem Brummen des Motors. Es ist mal wieder Zeit für eine Runde Need for Speed. Meint ihr nicht auch?

In dieser Reihe möchten wir euch jede Woche ein Spiel vorstellen, das ihr perfekt am Wochenende zocken könnt. Das kann verschiedene Gründe haben: Ein Angebot, ein zeitlicher Anlass oder eine persönliche Anekdote eines Redakteurs. Wir hoffen, dass ihr dadurch selbst einen Zugang zu diesen schönen Spielen finden könnt.

Die Neuauflage der Serie Need for Speed ist trotz einiger durchaus berechtigter Kritik ein gutes Rennspiel. Sicherlich findet jeder noch so große Fanboy der alten Spiele hier und da einen Makel. Doch das macht Need for Speed keinesfalls zu einem schlechten Spiel. Da auch noch die Alternativen in diesem Bereich der Action-Rennspiele eher rar gesät sind, kommt ihr an dieser Neuschöpfung gar nicht vorbei. Zum Glück - sonst würdet ihr dieses Spiel glatt verpassen.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792369701

Vor allem die Tuning-Möglichkeiten haben es vielen angetan. So auch unserem Kollgen Thomas, wie ihr im Test "Need for Speed: Zurück in den Untergrund" nachlesen könnt. Wie der Titel schon verrät, ist Need for Speed eine Hommage an das allseits beliebte Need for Speed Underground. Das trifft es ganz gut. Durch eine nur von elektrischen Lichtern erhellte Nacht rast ihr durch die Stadt Ventura Bay - freilich meist in illegalen Rennen. Das sorgt für ordentlich Adrenalin. Und an einem sonnigen Wochenende könnt ihr euch doch kaum besser auf NfS - Payback vorbereiten als durch krude Rasereien in einer sonnenlosen Stadt. Gerade auch, weil Need for Speed momentan nur schlappe 20 Euro auf Amazon kostet.

In der obigen Bilderstrecke könnt ihr die immer noch tolle Grafik bewundern und über die lustigen (Laien-)Schauspieler lächeln, die Electronic Arts für das Spiel verpflichtet hat.

Tags: Amazon  

Kommentare anzeigen

Zocken und älter werden: Seid wie Jackie Chan

Zocken und älter werden: Seid wie Jackie Chan

Sehen wir den Tatsachen ins Auge: Je älter man wird, desto mehr muss man sich damit abfinden und auseinandersetzen, (...) mehr

Weitere Artikel

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Ein Spieler erreichte den ersten Platz eines Matches in Playerunknown's Battlegrounds, ohne in den letzten Minuten anwe (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Revelation Online
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Panorama-Übersicht