Diese Spiele der E3 haben uns so richtig beeindruckt

(Special)

von Matthias Kreienbrink (16. Juni 2017)

Nun ist sie auch schon wieder rum, die Spielemesse E3. Sehr viele, vielleicht zu viele, Spiele gab es zu sehen. In Trailern, Spielstationen und Bildern wurde uns Spiel um Spiel um die Ohren gehauen. Dennoch haben einige dieser Spiele einen besonderen Eindruck auf uns gemacht. Welche das sind, erfahrt ihr in diesem Special.

Matthias Kreienbrink

Auf der letzten E3 hat es kaum einen Eindruck bei mir hinterlassen: Days Gone. Der Gameplay-Trailer dieser E3 jedoch hat mir gezeigt, dass das Spiel das Potenzial hat, die ultimative "The Walking Dead"-Fantasie zu werden. So wie sich die Serie anfühlt, scheint sich Days Gone auch zu spielen. Ihr seid eigentlich immer bedroht von den Untoten. Obwohl das Spiel einen eher ruhigen Grundton zu haben scheint, wird dieser immer wieder von sehr brenzligen Situationen durchbrochen. Ihr könnt euch nie sicher fühlen, seid aber auch nicht konstant dem Terror ausgesetzt. Sollte das, was im Trailer gezeigt wurde, wirklich so funktionieren und nicht geskriptet sein, könnte Days Gone DAS Zombie-Spiel werden, auf das ich schon sehr lange gewartet habe.

Markus Rehmann

Genau wie Matthias hat auch mich diese E3 so richtig heiß auf Days Gone gemacht, das unglaublich abwechslungsreich und vor allem stimmungsvoll aussieht. Aber zwei Texte zum gleichen Spiel - das wäre ja irgendwie langweilig, ne? Darum küre ich kurzerhand A Way Out zu meinem (Überraschungs-)Hit der Messe. Aus zwei Gründen: Zum einen habe ich ein Faible für Ausbrecher - Die Verurteilten ist einer meiner Lieblingsfilme und auch die erste "Prison Break"-Staffel habe ich verschlungen. Da kommen mir die zwei abgebrühten Halunken von A Way Out genau recht! Außerdem liebe ich Couch-Koop-Spaß. Und den verspricht das Spiel gleich in besonders vielfältiger Form und innovativer Präsentation zu bieten. Gebt mir einen Löffel! Ich will JETZT anfangen zu graben!

Amir Forsati

Ich muss Markus in jeglicher Hinsicht zustimmen, dass A Way Out die Überraschungsankündigung und für mich zunächst auch der eigentliche Favorit der diesjährigen E3 war. Während der Präsentation von Microsoft fiel mir beim Ankündigungstrailer sprichwörtlich die Kinnlade runter und ich wünschte mir augenblicklich das Spiel herbei. Endlich gibt's mal wieder eine coole, neue Marke und nicht die X-te Fortsetzung. Doch mein Enthusiasmus sollte nur einen Tag später in einem unbeschreiblichen Maße sogar noch übertroffen werden. Konnte es wahr sein? Auf der Pressekonferenz von Ubisoft wurde nämlich Beyond Good and Evil 2 angekündigt! Ich konnte es nicht glauben, dass ich diesen Moment wirklich erleben durfte! Nach beinahe 15 Jahren des sehnsüchtigen Wartens sah ich endlich den Trailer und schrie wie ein kleiner zwölfjähriger Junge vor Freude! Egal, wie viele tolle Spiele dieses Jahr präsentiert wurden: Beyond Good and Evil 2 ist mit Abstand das wichtigste Spiel der E3 2017 für mich!

Chiara Bruno

Tatsächlich hat mich ausnahmsweise mal Ubisoft überrascht - und zwar mit Assassin's Creed - Origins. Nach Assassin's Creed - Black Flag schaffte es leider kein Teil der Reihe mehr, mich zu überzeugen. Bei dem neuen Teil bin ich allerdings sehr optimistisch. Die ägyptische Geschichte und Mythologie fasziniert mich schon seit langem. Bereits im Trailer, wurde durch die Szene mit dem altägyptischen Gott Anubis deutlich, dass die Mythologie eine wichtige Rolle spielen wird. Da ich genau wie Markus ein riesiger Couch-Koop- und "Prison Break"-Fan bin, freue ich mich außerdem auf das Spiel A Way Out und darauf, endlich wieder das Gefühl zu haben, nicht umsonst ein gefühltes Vermögen für den zweiten "PlayStation 4"-Controller ausgegeben zu haben.

Daniel Kirschey

Ach, E3. Jetzt soll ich hier einen Höhepunkt von dir zelebrieren. Dabei hat mich die Spielemesse dieses Jahr nicht so gepackt. Wenn etwas in meine Geiste hängen geblieben ist, dann wohl am ehesten Wolfenstein 2 - The New Colossus. Ich gebe allen hier Recht, Days Gone und A Way Out sehen vielverprechend aus. Doch als begeisterter Spieler von Wolfenstein - The New Order freue ich mich nicht nur darüber, dass es einen neuen Teil gibt, sondern umso mehr, dass ich ihn schon im Oktober spielen kann. Days Gone, A Way Out und viele andere Spiele kommen erst nächstes Jahr. Wer weiß, was bis dahin alles noch kommt, verschoben oder abgebrochen wird. Doch Wolfenstein 2 im Oktober zu zocken, in ein faschistisches Amerika abzutauchen und für Chaos und Blut zu sorgen - jupp, darauf freue ich mich.

Micky Auer

Der Gedanke, dass eine Künstliche Intelligenz ein Bewusstsein entwickelt und sich selbst und ihr Dasein in einem neuen Licht sieht, fasziniert mich schon seit dem Filmklassiker Blade Runner. Umso mehr freut es mich, dass die ursprüngliche Tech-Demo "Kara" nun mit Detroit - Become Human endlich greifbare Formen annimmt. Entwickler Quantic Dream hat zuvor mit Heavy Rain und Beyond - Two Souls bereits zwei Werke abgeliefert, die die Medien Film und interaktive Unterhaltung gekonnt zusammenführen. Kritik gab es allerdings aufgrund der einfachen Spielmechaniken. Was bisher zu Detroit zu sehen war, sieht ganz danach aus, als gäbe es nun stärkere Interaktionsmöglichkeiten. Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr darauf, die Welt durch die Augen eines denkenden und fühlenden Wesens erleben zu können, das nicht aus Fleisch und Blut besteht.

Tags: E3 2017  

Kommentare anzeigen

Fünf knallharte Psycho-Trips zur Einstimmung auf Get Even

Fünf knallharte Psycho-Trips zur Einstimmung auf Get Even

Schmelzende Gesichter, plötzlich aufschreckende Bestien, blutende Wände - der Horror in Videospielen hat viele (...) mehr

Weitere Artikel

Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 26

Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 26

Hitze, Hitze, Hitze ... Selbst wenn ihr die Fenster aufreißt, kommt kein Lüftchen hineingeweht. Deshalb am b (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht