Test Largo Winch - Under Threat - Seite 2

Largos PR-Agentin sorgt für InformationsnachschubLargos PR-Agentin sorgt für Informationsnachschub

Grafik, Sound und Bedienung

Die Grafik und der Sound sind neben der Story die Stärke des Spiels. Vor allem die tollen Zwischensequenzen können sich wirklich sehen lassen. Das Design der Levels hat etwas Comic-artiges, was aber nicht weiter verwundert: Schließlich haben wir es mit einem Comic-Helden zu tun. Abgesehen davon passt der Stil gut zum Spiel und wirkt nie unpassend. Das Spiel hat etwas Filmisches, erinnert an einen Thriller oder ähnliches. Die Grafik unterstütz dies sehr gut, wirkt sie doch trotz des Comic-artigen Stils immer sehr realistisch. Der Sound unterstreicht dies je nach der Situation sehr stimmungsvoll. Bei Action und Kämpfen läuft schnelle, hektische Musik, beim Stöbern nach Geheimnissen dagegen stille, stimmungsvolle Klänge. Die Bedienung des Spiels ist einfach und erschließt sich intuitiv. Wie bei den meisten Spielen dieses Genres lenkt man mit der Maus. Texteingaben bzw. die Auswahl von Antworten wählt man mit der Tastatur. Die Menüs sind einfach und übersichtlich aufgebaut und verfügen über alles Erforderliche. Das Handbuch gibt einen Überblick über die Personen der Handlung und einen Überblick über die Technik, Installation und Bedienung.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Jeder kennt sie, viele rollen beim Gedanken daran mit den Augen, sie sind vom Aussterben bedroht und würden uns (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

Nur noch einmal schlafen gehen! Dann ist zwar nicht unbedingt Weihnachten, für Fantasy-Freunde aber zumindest so e (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Largo Winch - Under Threat (Übersicht)