Test Rise & Fall - Seite 2

Wo bitte ist der nächste ?Wo bitte ist der nächste ?

Marinegefechte

Sicherlich ein weiteres Highlight des Spieles sind die vielseitigen Seeschlachten. Da diese ein wichtiges Element in der antiken Kriegsführung waren, finden sie auch hier eine besondere Bedeutung. Im Spiel stehen dem Spieler drei verschiedene Schiffstypen zur Verfügung: Galeeren, Bireme und Trireme. Die Schiffe sind nicht nur für das Gefecht da, sondern dienen auch als mobile Kasernen, in denen der Spieler Soldaten ausbilden kann. Kommt es auf offener See zum Kampf, stehen noch weitere Optionen zur Auswahl. Der Spieler kann mit seiner Flotte andere feindliche Schiffe sowohl rammen wie auch entern. Ebenso können die Schiffe mit Kriegsgerät und Soldaten beladen werden, um feindliche Städte und Armeen vom Wasser her angreifen zu können. In der Bedienung zeigen sich im Einzelspielermodus aber große Schwächen. Zum Einen gelingt es teilweise nicht, die Schiffe an den vorgegebenen Punkt zu landen, zum Anderen nehmen sie manchmal nicht die Route, die vorgegeben wird. Im Mehrspielermodi fällt dieses Phänomen jedoch nicht auf.

Für Ruhm und EhreFür Ruhm und Ehre

Weitere Besonderheiten im Spiel

Jedem Herrscher stehen persönliche Berater zur Verfügung. Im Laufe des Spiels bekommt jeder Regent spezielle Berater hinzu. Diese unterstützen mit ihrer Begabung den Herrscher im Ausbau seines Weltreiches. Mit dieser Hilfe kann dieser dann neue Technologien erschaffen oder eigene Kampfeinheiten verbessern. Zum Beispiel gibt ein Berater, der die Besonderheit als "Pfeilmacher" besitzt den Bogenschützen eine größere Reichweite. Grundsätzlich bieten nur die einzelnen Berater den Zugang zu Erweiterungen und Technologien im Spiel. Auch bei der Rohstoffgewinnung gibt es Besonderheiten, auf die der Spieler achten sollte. So macht es zum Beispiel wenig Sinn, soviel wie möglich Bürger zu schaffen um Gold und Holz abzubauen, sondern es gilt eine ausgewogene Anzahl für die einzelnen vorhandenen Ressourcen abzustellen.. Ein weiterer wichtiger Aspekt in diesem Spiel ist die Bedeutung von Ruhm. Ruhm wird durch Aktionen wie den Bau von Gebäuden, das Erkunden der Karte und natürlich durch den Kampf gewonnen.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

For Honor und blutige Nahkämpfe: Ubisoft setzt auf die Online-Karte

For Honor und blutige Nahkämpfe: Ubisoft setzt auf die Online-Karte

Endlich ist es da. Mit For Honor holt Ubisoft zum großen Rundumschlag aus. Wen das Nahkampf-Spiel damit von den (...) mehr

Weitere Artikel

Crash Bandicoot - N. Sane Trilogy: Activision nennt Veröffentlichungsdatum

Crash Bandicoot - N. Sane Trilogy: Activision nennt Veröffentlichungsdatum

Bald rennt und hüpft die bekannteste Beutelratte der Welt wieder über die Bildschirme: In einem neuen Video v (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Rise & Fall (Übersicht)