Echt wahr oder echt wahnsinnig? Verschwörungstheorien und Mysterien um Videospiele

(Special)

von Michael Krüger (08. Juli 2017)

Vergesst Nazi-UFOs und von Aliens entworfene Pyramiden. Diese schrägen Videospiel-Verschwörungstheorien erweisen sich eures Aluhutes würdig!

Von Killer-Arcadeautomaten, über vergrabene Spielbestände, bis hin zu Saddam Husseins PS2-Sammlung gibt es einige abgefahrene Theorien, die sich hin und wieder sogar bewahrheiten. Was teilweise als eine verrückte Idee seitens der Fans beginnt, entwickelt sich oft zu einer ausgewachsenen Verschwörungstheorie, genährt durch den kollektiven Ideenreichtum der Internetgemeinschaft.

Dass geschäftiges Nachforschen hin und wieder auch Früchte trägt, zeigt Grand Theft Auto Online, wo es kürzlich einer Gruppe von Data-Minern gelang, das sagenumwobene "Mount Chiliad"-Geheimnis aus Grand Theft Auto 5 zu lüften. Die versteckte Alien-Mission wurde endlich entdeckt und damit ein Rätsel gelöst, das über drei Jahre hinweg Fragezeichen über den Köpfen von GTA-Fans erzeugte. Ein guter Zeitpunkt, um mal einen Blick auf weitere Verschwörungstheorien und Mysterien aus der Videospielwelt zu werfen.

Fallout 3: Zukunftsprognose per Morsecode

Tragische Ereignisse und Katastrophen sind in Fallout 3 ein ständiger Begleiter. Dass manche Inhalte einen Bezug zur realen Welt haben, war so vermutlich aber nicht beabsichtigt. Die Rede ist hier von prophetischen Morsecodes.

Während ihr euch in Fallout 3 durch das Ödland kämpft, schnappt ihr öfter mal Radiosignale auf. Während ein Großteil dieser Botschaften lediglich dem Unterhaltungswert dient, scheinen andere Informationen weitreichende Geheimnisse zu beinhalten. So entdeckt ihr im Verlauf des Spiels möglicherweise eine Morse-Nachricht mit folgendem Inhalt:

"nine-four-five four-two-zero two-zero-one-zero. Accident in the gulf, several dead. Oil spill apparently averted"

Wirklich unheimlich ist nun die Tatsache, dass sich genau um 9:45 Uhr am 20. April 2010 die "BP Deepwater Horizon"-Katastrophe ereignete, bei der eine Ölplattform explodierte und mehrere Menschen in den Tot stürzten. Da Fallout 3 bereits knapp zwei Jahre zuvor veröffentlicht wurde, lässt es die Vermutung zu, dass es sich bei dem Morsecode tatsächlich um eine Zukunftsvision handelt.

Vielleicht haben die Entwickler aber auch aus Spaß wild geraten und mit ihrer Vorhersage einfach Glück gehabt. Immerhin befinden sich mehrere solche Aussagen in den Morsenachrichten im Spiel. Laut einer dieser Botschaften sollte zum Beispiel im Jahr 2014 die Queen sterben, was wie wir heute wissen nicht eintraf.

Weiter mit: Der Madden-Fluch

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Fun  

Kommentare anzeigen

Ghost Recon - Wildlands: Open Beta für PvP-Modus angekündigt

Ghost Recon - Wildlands: Open Beta für PvP-Modus angekündigt

Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt Publisher Ubisoft an, dass es einen Beta-Test zum PvP-Modus Ghost War in (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht