Test Final Fantasy 12 - The Zodiac Age: Zeitlos Genial

von Thomas Nickel (10. Juli 2017)

Auf der PS2 war Final Fantasy 12 ein absolut herausragendes Rollenspiel. Ist es das auch mehr als zehn Jahre später noch?

Fragt man die Spieler nach ihrer liebsten Episode von Final Fantasy, dann werden vor allem drei Titel immer wieder genannt: Alte 16-Bit-Hasen schwören auf Final Fantasy 6, die große PlayStation-Generation verehrt bis heute Final Fantasy 7 und all jene, die auf PS2 mit der Zockerei angefangen haben, lassen nichts auf Final Fantasy 10 kommen. Eher selten genannt wird dagegen das PS2-Abenteuer Final Fantasy 12 ... das kam sehr spät im Lebenszyklus von Sonys erfolgreichster Hardware auf den Markt, bietet eine Story mit wenig Anime-Melodrama, dafür aber viel Fantasy-Politik und wirft noch dazu jede Menge etablierter Serienkonventionen über den Haufen.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792368953

11 nach 12: Die Zeit ist reif!

2006, als Final Fantasy 12 auf der PlayStation erschien, kamen nicht alle Spieler mit all den Neuerungen und Veränderungen klar. 2017 sieht die Lage beim Erscheinen von Final Fantasy 12 - The Zodiac Age freilich anders aus: Nachdem sich die Nachfolger von Final Fantasy 12 noch viel weiter von den Ursprüngen der Serie entfernt haben, könnte das ehrgeizige Abenteuer heute auf weitaus fruchtbareren Boden fallen, als zu PS2-Zeiten. Denn spielerisch ist Final Fantasy 12 so gut gealtert wie sonst kaum ein Spiel aus dieser Generation. Bei seinem Erscheinen galt das Spiel schon als seiner Zeit weit voraus. Und jetzt stellt sich heraus, wie weit voraus es wirklich war: Auch elf Jahre nach seinem ersten Erscheinen fühlt sich das zwölfte Final Fantasy frisch, originell und überraschend innovativ an!

Da ist beispielsweise die Geschichte um das vom Archadia-Imperium besetzte Königreich Dalmasca. Hier gibt es Verrat, Königsmord, Rebellion und all das erleben wir zum Einen aus der Sicht des gemeinen Volkes, hier vertreten durch Held Vaan und seine Jugendfreundin Penelo. Aber genauso wichtig sind da Prinzessin Ashe und Captain Basch - auch sie wurden vom Krieg persönlich hart getroffen und spielen sogar noch eine größere Rolle als Vaan und Penelo. Und dann sind da noch Luftpirat Balthier und seine Partnerin Fran, die das ganze Drama erst als Außenseiter erleben, aber persönlich doch stärker involviert sind als zunächst gedacht. 2006 war die Handlung von Final Fantasy 12 vielen zu politisch - 2017 sind hochpolitische Fantasy-Serien wie Game of Thrones in aller Munde ... und wer die politischen Intrigen in Westeros gespannt verfolgt, der wird auch schnell um das Schicksal von Ivalice, der Welt von Final Fantasy 12, bangen.

Liebevolle Überarbeitung

Bei seinem Erscheinen auf PS2 war Final Fantasy 12 eines der grafisch beeindruckendsten Spiele seiner Generation - und das merkt man auch heute noch. Natürlich wurde an manchen Texturen gearbeitet und gerade die Hauptfiguren erfreuen mit mehr Details und schönerer Gestaltung. Aber es ist das exzellente Design, die Architektur und die Kohärenz der Welt, die auch heute noch punkten. Aus rein technischer Sicht reißt die Neuauflage keine Bäume aus. Trotz Überarbeitung wirken viele Texturen bei genauerem Hinsehen eher grob und auch die Details der Umgebung sind eher spärlich. Trotzdem stimmt das Gesamtbild und wird durch die verbesserte Akustik weiter aufgewertet: Neben der exzellenten englischen Sprachausgabe lauscht ihr den großartig geschriebenen Dialogen auf Wunsch jetzt auch im japanischen Originalton. Noch dazu habt ihr die Wahl, ob ihr Hitoshi Sakimotos fantastischem Soundtrack lieber in einer neu eingespielten Fassung, oder im Sound der PS2-Veröffentlichung lauschen wollt.

Vaan erkundet die fliegende Stadt Bhujerba.Vaan erkundet die fliegende Stadt Bhujerba.

Vor allem aber wurde spielerisch ordentlich an der Neuauflage geschraubt. Die basiert auf dem Japan-exklusiven Final Fantasy 12 - International Zodiac Job System. Wie der Name vermuten lässt, sucht ihr in dieser Fassung für jede Figur eine von zwölf Klassen aus, damit ihr nicht mit sechs austauschbaren Alleskönnern durch Ivalice zieht. Dies ist auch bei The Zodiac Age der Fall, aber das System wurde weiter verfeinert: Wo ihr auf der PS2 gezwungenermaßen auf sechs Charakterklassen verzichten musstet, darf hier nun jede Figur eine zweite Profession erlernen. Wer hier klug mischt, freut sich über nützliche Synergien und extrem motivierende Charakterentwicklung. Jede Klasse hat ein eigenes Lizenzbrett, auf dem ihr im Kampf verdiente Lizenzpunkte investiert: Neue Fähigkeiten, Charakteraufwertungen oder die Erlaubnis, bessere Ausrüstung zu verwenden machen euch das Leben in Ivalice gleich angenehmer.

Final Fantasy Fast Forward

Auch an der Balance der Kämpfe wurde viel Feinarbeit betrieben. Final Fantasy 12 - The Zodiac Age ist kein einfaches Spiel, aber nun zuvorkommender als das PS2-Original. Dafür sorgen auch die neuen Komfort-Funktionen: Bei jedem Betreten eines neuen Areals wird der Spielstand automatisch gespeichert, so könnt ihr die Welt weitaus entspannter erforschen und müsst keine Angst haben, wenn ihr es mal überraschend mit übermächtigem Monstergetier zu tun bekommt. Außerdem gibt es jetzt eine Turbo-Funktion. Aktiviert ihr die per Schultertaste, läuft eure Truppe mit doppelter oder sogar vierfacher Geschwindigkeit durch die Gegend, auch die Kämpfe finden schneller statt. Das macht längere Fußmärsche gleich viel angenehmer und spart euch eine Menge Zeit, wenn ihr nebenbei ein wenig Kleinvieh erledigen wollt um noch ein paar nützliche Lizenzpunkte mitzunehmen. Ebenfalls neu ist der Trial-Modus, dort kämpft ihr mit eurer aktuellen Truppe Runde um Runde gegen neue Gegnergruppen, verdient euch wertvolle Belohnungen und feilt so an eurem Kampfstil.

Final Fantasy 12 - The Zodiac Age ist ein Spiel für Perfektionisten, dafür sorgt vor allem das 2006 noch etwas umstrittene Gambit-System. Mit dem sagt ihr euren Mitstreitern exakt, was sie tun sollen. Die Lebensenergie eines Helden fällt unter 40%? Sofort heilen! Ein Gegner ist im kritischen Zustand? Die ideale Gelegenheit, um ihm noch ein paar Rohstoffe zu entreißen. Ihr seid vergiftet? Unverzüglich wird ein Antidot eingesetzt. Der Feind ist gegen Feuermagie allergisch? Sofort wird ein magischer Feuersturm entfesselt! So programmiert ihr eure Truppe exakt nach euren Wünschen und müsst nicht hoffen, dass eine fragwürdige künstliche Intelligenz im Eifer des Gefechts die richtige Entscheidung trifft. Natürlich erledigt eure Truppe manch ein Gefecht bei klug eingestellten Gambits quasi im Vorbeigehen. Aber hier ist es nicht das Spiel, das euch die Arbeit abnimmt, sondern eure eigene kluge Planung.

Weiter mit: Fakten & Meinung

Inhalt

Kommentare anzeigen

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint in Kalenderwoche 38

Das erscheint in Kalenderwoche 38

In der nächsten Woche steht eine Veröffentlichung bevor, die viele Fußball-Fans wahrscheinlich nicht me (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Revelation Online
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Final Fantasy 12-The Zodiac Age (Übersicht)