Videospiele laut Studie für geringe Arbeitszeit verantwortlich

von Chiara Bruno (10. Juli 2017)

Viele Forscher verbringen gerne ihre Zeit damit, Zusammenhänge zwischen Videospielen und dem Verhalten der Spieler zu finden. So gibt es bereits zahlreiche Studien, zum Beispiel zum Zusammenhang zwischen Arbeitslosigkeit und Zocken. Aber wie sieht es überhaupt mit der Arbeitszeit aus?

Laut der Studie "Leisure Luxuries and the Labor Supply of Young Men", zu Deutsch "Freizeitvergnügen und das Arbeitsangebot junger Männer", die im The National Bureau of Economic Research erschien, arbeiten junge Männer aufgrund von Videospielen weniger als vor einigen Jahren. Laut der Studie arbeiten Männer zwischen 21 und 30 Jahren weniger als die vorherige Generation. Demnach arbeiteten sie im Jahr 2015 203 Stunden weniger als im Jahr 2000.

Videospiele gibt es doch schon seit etlichen Jahren, was könnte also der genaue Grund sein? Die Antwort: Die steigende Videospielqualität in den letzten Jahren. Laut den Forschern soll diese immer mehr junge Menschen in den Bann ziehen und schuld sein, dass lieber gespielt als gearbeitet wird. Fast 60 Prozent ihrer Freizeit verbringen amerikanische Männer zwischen 21 und 30 Jahren mit Videospielen.

Die Studie weist unter anderem darauf hin, dass die Verbesserungen in Videospielgeschichten in MMO- (Massively Multiplayer Online) und RPG-Spielen (Role-Playing Game) ein Grund für den Rückgang der Arbeitszeit sei. Keine überraschende Tatsache, wenn man bedenkt, was für einer hohen Beliebtheit sich Spiele wie World of Warcraft oder The Witcher 3 - Wild Hunt erfreuen.

Die Studie hätte den Fakt allerdings etwas mehr beleuchten können, dass Fortschritte in der Technologie ein Faktor für die Verringerung der Arbeitszeit bei den amerikanischen Männern sein könnte. So ist es durchaus möglich, dass mehr Freizeit einfach in mehr Videospielzeit resultiert und nicht der Grund für weniger Arbeit ist. Die Studie braucht wie viele andere Studien, zum Beispiel zum Einfluss vom Zocken auf euer Sexleben zusätzliche Forschung, um zu einem klaren Ergebniss zu kommen.

Was haltet ihr von der Studie? Könnt ihr ähnliches bei Freunden oder vielleicht bei euch selbst beobachten, oder handelt es sich dabei einfach um Quatsch? Schreibt es uns in die Kommentare!

Kommentare anzeigen

Videospiele sind in der Mitte von "Videospiele sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen" angekommen

Videospiele sind in der Mitte von "Videospiele sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen" angekommen

"Es geht jetzt auch seriös: Videospiele werden erwachsen" titelte die Berliner Morgenpost am 12. Juni 2017. Nun, (...) mehr

Weitere Artikel

Ghost Recon - Wildlands: Open Beta für PvP-Modus angekündigt

Ghost Recon - Wildlands: Open Beta für PvP-Modus angekündigt

Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt Publisher Ubisoft an, dass es einen Beta-Test zum PvP-Modus Ghost War in (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Dreadnought
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Panorama-Übersicht