Großes Nintendo-Jubiläum: 4 Jahrzehnte Videospiele aus Japan

(Special)

von Nastassja Scherling (11. Juli 2017)

Heute ist Nintendo nicht mehr aus dem großen Videogame-Zirkus wegzudenken. Doch das war nicht immer so! Wir gratulieren zu 40 Jahren im Business und werfen einen Blick zurück auf analoge Zeiten.

Der Juli weckt bei Nintendo wohl sehr gemischte Gefühle. Zum einen trauert der Spieleherrsteller um seinen ehemaligen Chef und großartigen Visionär Satoru Iwata, der genau heute vor zwei Jahren verstorben ist, am 11.07.2015. Zum anderen blickt das japanische Unternehmen vermutlich aber auch mit Stolz auf die 40 Jahre der Firmengeschichte zurück, in denen es sich auf die Herstellung von Hardware und Software rund um Videospiele spezialisiert hat. Vor dieser Digitalisierung war Nintendo nämlich für klassische Karten- und außergewöhnliche Brettspiele bekannt.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792369701

Die Ururururahnen der Switch

Die ersten Konsolen, die Nintendo im Juli 1977 an den Mann gebracht hat, hießen "Color TV Game 15" und "Color TV Game 6". Auf ihnen konnten Spielebegeisterte damals zu Hause mehrere Adaptionen des Klassikers "Pong" zocken.

Hier könnt ihr euch die originale TV-Werbung für die beiden Konsolen anschauen:

Laut dem Buch "The History of Nintendo" konnte der Hersteller dabei mit deutlich günstigeren Preisen im Vergleich zu Konkurrenz-Konsolen punkten. Mit der Einführung dieser beiden Konsolen fiel der Startschuss für den Aufstieg eines der bekanntesten Unternehmen der Videospiel-Geschichte.

Analoge Anfänge

Quelle: http://blog.beforemario.com/Quelle: http://blog.beforemario.com/

Was ihr vielleicht noch nicht wusstet: Nintendo war nicht immer für digitale Games bekannt. Tatsächlich konzentrierte sich das Unternehmen zunächst auf die analoge Spielwelt. Logisch, denn bei der Gründung im Jahre 1889 war an die digitale Revolution noch nichtmal zu denken. Nintendo fabrizierte laut Firmenwebsite für mehrere Jahrzehnte zunächst Spielkarten im japanischen und westlichen Stil.

Später befanden sich dann auch Brettspiele und witzige Gadgets im Sortiment des Herstellers. Die "Ultra Hand" ist zum Beispiel eine Art ausfahrbarer Greifer. Sie sieht ziemlich praktisch aus, war aber sicherlich vor allem für allerlei Unfug gut.

Quelle: http://blog.beforemario.com/Quelle: http://blog.beforemario.com/

Auf dem Blog beforemario.com könnt ihr euch eine umfangreiche Liste der teilweise wirklich abgefahrenen Spielzeuge ansehen, die Nintendo damals leider fast ausschließlich in Japan verkaufte.
Nach dieser prädigitalen Phase verlagerte die Firma schließlich vor genau 40 Jahren ihren Fokus auf den Videospiel-Markt und wurde so zu dem Games-Mogul, den wir heute kennen. Herzlichen Glückwunsch dazu! Schön, dass es dich gibt, Nintendo!

Wusstet ihr, dass Nintendo außerdem bereits lange vor dem Game Boy erste Handhelds produziert hat? Mario, Donkey Kong und Mickey Maus waren schon damals mit von der Partie. In unserer Bilderstrecke könnt ihr einige der klassischen Handheld-Exemplare bestaunen - klickt euch einfach durch!

Kommentare anzeigen

Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Die Katze im Sack kaufen: Vorbestellungshorror in all seinen Facetten

Endlich ist er da, der Tag an dem Spiel XY erscheint. Als braver Vorbesteller müsst ihr euch jetzt um nichts mehr (...) mehr

Weitere Artikel

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Entwicklerstudio The Farm 51 verspricht euch mit dem Chernobyl VR Project eine interaktive Reise durch die verwüst (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht