Test FF 7 - Cerberus - Seite 3

Das haut rein!Das haut rein!

Monotonie?

Durch und durch begegnet ihr den selben Gegnern, teilweise aus der "FF"-Serie bekannt, und daran ändert sich bis zum Ende nichts - allerdings ist das seltsamerweise kein Hindernis, wie man es von anderen Spielen kennt, sondern es fällt einem grundsätzlich gar nicht auf wenn man in den Missionen und in den Levels vertieft ist. Vincents Waffenspielchen sind schön, aber noch lange nicht ausgearbeitet. Nach einiger Zeit gewöhnt ihr euch an die Verhaltensmuster der wenigen Gegner und könnt sie locker mit 1-3 Schüssen ausschalten, je nach Entfernung und Waffe. Meistens erschießt ihr die Gegner sobald sie hervorspringen, manchmal müsst ihr in die Egoperspektive und sie aus Entfernung ausschalten, öfter kämpft ihr mit Fäusten, am besten im Limit-Zustand als das Galianische Biest - leider sind Vincents andere Formen außer Chaos zwecks Storyanpassung nicht vorhanden. Die Bosskämpfe sind zwar länger, aber kaum schwerer, ihr rennt bloß rum und ballert drauf - und heilt zwischendurch. Aber so ist es auch in den meisten anderen Shootern. Munition sammeln, zielen, schießen, ausweichen...

Sprung-KomboangriffSprung-Komboangriff

Vielfalt

Abgesehen von den Gegnern mangelt es dem Spiel gewaltig an Vielfalt, vor allem was Waffen anbelangt, was jedoch in diesem Genre ein häufig auftretender Fall ist. Ihr habt 3 normale und 2 geheime Waffen, die ihr ein bisschen aufleveln und mit ein paar Hilfsitems ausrüsten könnt, das sind die Cerberus, Hydra und Griffon. Je nach Wunsch kann man sie so entwickeln, dass sie entweder stärker sind, mehr Patronen fassen oder schneller schießen. Aber eine P-Cerberus mit geleveltem Langlauf ist alles was man braucht, sie eignet sich auch zum Scharfschießen. Die anderen sind lediglich eine MP und ein Gewehr. Zusatzitems verbessern das Gewicht, die Durchschlagskraft und andere Parameter der Waffen, was entscheidend dafür ist, wann man sie einsetzen kann. Das alles ist relativ kostspielig! Andere Items verbessern Abwehr, Nahkampfkraft oder eure Materia-Stufen. Viel mehr Möglichkeiten bietet das Spiel leider nicht, vor allem nicht, was den Nahkampf anbelangt, aber dieser kommt im Spiel sowieso leider viel zu kurz.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

7 Dinge, die nur echte PC-Freaks machen

7 Dinge, die nur echte PC-Freaks machen

Ihr habt einen Spiele-Rechner für unter 1.000 Euro zuhause stehen? Oder spielt gar an einer Konsole? Menschen, die (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Zur Nintendo Switch gibt es seit wenigen Tagen zahlreiche Infos: Erscheinungstermin, Preis und Spiele sind bekannt gege (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Battlecrew - Space Pirates
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Final Fantasy 7 - Dirge of Cerberus

Alle Meinungen

FF 7 - Cerberus (Übersicht)