Firewatch: Fiktives Buch wird für einen Fan extra gedruckt

von Sören Wetterau (17. Juli 2017)

Wenn aus der Beilage eines Merchandise-Produkts die Realität wird, dann ist ein Spieler an die Entwickler von Firewatch geraten. Das Studio Campo Santo verrät in einem Blogeintrag auf der Spielwebseite, dass sie für einen Fan einmalig ein fiktives Buch produziert haben, weil dieser einen Witz der Entwickler ernst genommen und einfach sein Glück versucht hat.

Ein Brief des fiktiven Verlages Red Panda Press und das Buch - eine fast schon normale Bestellung.Ein Brief des fiktiven Verlages Red Panda Press und das Buch - eine fast schon normale Bestellung.

Die Geschichte des Groschenromans "Love at First Site" beginnt mit dem Verkauf von leeren Notizbüchern im Merchandise-Shop von Entwickler Campo Santo. Die Verkleidung der Notizbücher ist an die fiktiven Romane aus Firewatch angelehnt. Jedem Notizbuch liegt passenderweise ein Bestellzettel des Verlages Red Panda Press bei, damit interessierte Käufer noch weitere Bücher bestellen können.

Problem daran: Sowohl der Verlag als auch der Bestellzettel sind nicht echt und dienen lediglich als nette Hommage. Ein Spieler hat es jedoch genau wissen wollen und kurzerhand das Buch "Love at First Site" bestellt - inklusive den erforderlichen 4,50 US-Dollar (rund 3,92 Euro) Bestell- und Versandkosten, sowie einem Brief, in denen er die Entwickler lobt und sich nur geringe Chance auf Erfolg ausmalt.

Nicht jedoch mit Campo Santo. Die waren von der Einsendung so überrascht und begeistert, dass sie sich zur einmaligen Produktion des Buches entschieden haben. Dieses Mal hat es sich jedoch nicht um ein leeres Notizbuch gehandelt, sondern um einen waschechten Liebesroman mit entsprechenden Illustrationen.

In einem Antwortbrief erklärt Campo Santo in Form von Red Panda Press, das der Spieler mit Love at First Site das letzte Buch des Verlages bestellt hat. Ein Nachdruck ist nicht geplant. Eine clevere Idee des Indie-Studios, um sich vor zukünftigen Massenbestellungen ein wenig zu schützen. Eine Antwort von dem Spieler hat Campo Santo derweil noch nicht erhalten.

Nichtsdestotrotz eine schöne Geschichte, die zu Firewatch passt. Schon im Spiel, welches im Test "3 neue für PS4 im Test: Firewatch, The Witness und Gone Home" zu überzeugen wusste, war es möglich, die mit einer Spielkamera geschossenen Fotos, als echte Abzüge zu bestellen.

Firewatch spielt im Jahr 1988 und versetzt euch in die Rolle von Henry, der gerade seinen neuen Job Brandwächter im Yellowstone National Park antritt. Aus dem vermeintlichen ruhigen Arbeitsalltag wird jedoch bald eine mysteriöse Geschichte, die es zu lösen gilt.

Dieses Video zu Firewatch schon gesehen?

Hat dir "Firewatch: Fiktives Buch wird für einen Fan extra gedruckt" von Sören Wetterau gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Fun   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 30

Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 30

Diese Woche wird es ziemlich taktisch. Ob die warmen Temperaturen zuträglich sind, wenn ihr gerade fiese Rätse (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Firewatch (Übersicht)