Test Samurai Warriors

von Clemens Eisenberger (24. August 2004)

"Samurai Warriors" erzählt unter anderem die Geschichte des Hanzo Hattori: Im 16. Jahrhundert war er ein Krieger, in den 70ern war er einer der berühmtesten Filmhelden Japans, 2003 hat er Uma Thurman mit dem legendären Schwert, mit dem sie Bill beseitigen wollte, ausgestattet und 2004 spielt er in "Samurai Warriors" eine große Rolle. Was die daraus resultierende Story hergibt, erfahrt ihr in unserem Test.

Das ist doch dieser Nobunaga, oder?

Das Herzstück des Spiels ist der Erzählmodus. Hier könnt ihr die Geschichte eines Kämpfers genau verfolgen. Insgesamt (wenn ihr alles frei gespielt habt) stehen euch aber hier nur 15 Kämpfer zur Verfügung, bei "Dynasty Warriors 3" waren es noch 40. Unter diesen Kämpfern sind dafür einige prominente Namen, wie Hanzo Hattori und Nobunaga Oda. Mit dem ausgewählten Kämpfer stürmt ihr dann in eine Schlacht. Hier gilt es möglichst viele Gegner auszuschalten, manchmal kommen aber noch kleine Missionen wie "Beseitigt den feindlichen Überfalltrupp" dazu. Auch bei den Missionen ist Abwechslung rar, meist muss man einen besonderen General aus dem Weg räumen, bevor der etwas bestimmtes tun kann. Die Schlachten sind leider stellenweise etwas unübersichtlich und die Kamera fängt einige Spielszenen nicht im besten Winkel ein, aber über dieses kleine Manko kann man durchaus hinwegsehen. Nach einer Schlacht wird abgerechnet. Ihr bekommt Erfahrungspunkte, und könnt (erstmals in der Seriengeschichte) eurem Recken sogar Fähigkeiten wie Angriffs- oder Verteidigungsmoves beibringen. Ein wirklich cooles, neues Feature.

Im "Offizier erschaffen"-Modus müsst ihr euch (wie der Name schon sagt) selbst einen Kämpfer erstellen. Dies ist allerdings nicht so individuell, wie es sich anhört. Ihr wählt eines von 15 Gesichtern, gebt ihm einen Namen und besteht zuerst die Aufnahmeprüfungen. Habt ihr die bestanden, dürft ihr euren eigenen Recken in den anderen Modi verwenden. Das Feature ist eine sehr gute Idee, die allerdings nicht perfekt umgesetzt wurde. Ebenfalls vorhanden ist ein "Freier Modus" in dem ihr bereits bestandene Schlachten mit einem Charakter eurer Wahl wiederholen könnt. Die Trainingsübungen der neuen Offiziere sind im "Wettkampfmodus" für alle Charaktere verfügbar. Hier gilt es, neue Bestzeiten zu erzielen. Ein Zweikampfmodus, in dem ihr gegen einen menschlichen Gegner kämpfen könnt, darf natürlich auch nicht fehlen. Im "Überlebensmodus" gilt es (wie der Name es schon andeutet) so lange wie möglich zu überleben. Die Modi sind abwechslungsreich und machen durchaus Spaß, an einigen Stellen wäre aber etwas Feinschliff (vor allem bei der Technik) wünschenswert gewesen.

Mittelalterlich - trifft das auch auf die Technik zu?

Die Grafik ist nur leider wirklich nicht mehr zeitgemäß. Die Texturen sind matschig, alles sieht irgendwie gleich aus und Kantenflimmern bekommt man noch zusätzlich frei Haus. Auch die Figuren sind keine neuen Weltwunder, vor allem gibt es nicht viele verschiedene Gegnertypen. Die Zwischensequenzen sind zwar bereits auf gehobenem, durchaus zeitgemäßem Niveau, dennoch können sie mit Wunderwerken wie "Onimusha 3" leider nicht mithalten.

Das selbe gilt leider auch für den Sound des Spiels. Hier kann nicht mal die groß angekündigte "Dolby Pro Logic 2"-Variante Abhilfe schaffen. Die Dialoge in den Zwischensequenzen sind viel zu leise abgemischt, und die Kommentare im Spiel klingen auch nicht besser.

Die Animationen sind akzeptabel. Die Helden bewegen sich nicht sehr realistisch - Motion Capturing war für die Entwickler wohl ein Fremdwort. Dennoch kann man mit dem Gebotenen leben.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Samurai Warriors (Übersicht)