Test NFL Street 2

von Gerd Schüle (13. Februar 2005)

Football ist eine sehr taktische und anspruchsvolle Sportart. Mit der Madden Reihe gibt es dazu eine sehr realistische Videospielumsetzung, die Anfänger allerdings total überfordert. Deshalb hat EA mit der NFL Street Reihe auch noch eine anfängerfreundliche Versoftung herausgebracht, die mit "NFL Street 2" nun in die zweite Runde geht. In unserm Test erfahrt ihr, wie wacker sich dieser junge Sprössling geschlagen hat.

Ätsch!!!  Daneben!!!Ätsch!!! Daneben!!!

Abgespeckt

Obwohl Football ein sehr taktisches Spiel mit einem umfangreichen und strengen Regelwerk ist, findet es keinen allzu großen Anklang in unserm Land. EA hat aber trotzdem ein Herz für Footballfans und bringt die in Amerika sehr erfolgreiche "Madden Reihe" auch bei uns heraus. Anfänger sind aber bei diesem realistischen Spiel völlig überfordert. Genau diese Zielgruppe will EA mit "NFL Street 2" erreichen. Dieses Spiel will vor allem den Spaß an dieser Sportart in den Mittelpunkt rücken. Damit das gelingt wurde der Spielinhalt im Vergleich zum echten Football und der "Madden" Spiele in ein paar Punkten abgespeckt. In "NFL Street 2" besteht ein Team nicht aus 11, sondern nur aus 7 Spielern. Punts und Fiel Goals wurden ersatzlos gestrichen und die Anzahl der anwählbaren Spielzüge ist im Vergleich mit "Madden 2005" deutlich geringer. Einsteiger wird dadurch der Umgang mit dem Spiel erleichtert. Der größt Unterschied zu Madden zeigt sich bei der Spielfeldgestaltung. Während im realistischen Spross das Spielgeschehen in richtigen Stadien stattfindet befinden sich die Spielflächen in "NFL Street 2" dem Namen entsprechend auf der Straße.

Über den Zaun nach oben - das bringt PunkteÜber den Zaun nach oben - das bringt Punkte

Umfangreicher

Der zweite Ableger der "NFL Serie" kommt wesentlich umfangreicher daher als sein Vorgänger. Mit sieben Spielmodi und vielen Neuerungen wollen die Entwickler den Spielspass erhöhen. Die wichtigste und umfangreichste Neuerung sind natürlich die vielen neuen Moves, die eingebaut wurden. In "NFL Street 2" sind nun erstmals die Spielfeldbegrenzungen nicht einfach nur irgendwelche Begrenzungen, sondern werden ins Spiel mit einbezogen. So ist es nun beispielsweise möglich an den Zäunen oder Mauern empor zu springen, um den Ball auch noch in luftigen Höhen zu erreichen. Auch der Spieler der gerade im Ballbesitz ist kann die Begrenzungen zu seinem Vorteil nutzen: so läuft er z. B. einfach einige Meter seitlich an der Mauer bzw. dem Zaun entlang und kann so seinen Gegnern entkommen um ihnen dann mit dem Ball davon zu stürmen. Außerdem lädt sich durch solche coolen Moves eure Gamebreaker -Anzeige auf. Ist die Leiste dann gefüllt kannst du deinen Spieler noch mal so richtig aufpushen um deine Gegner platt zu machen. Mit dem Gamebreaker 2 ist dein Footballer vorübergehend sogar so stark, dass seine Gegner nichts mehr gegen ihn ausrichten können.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

NFL Street 2 (Übersicht)