Test Gothic 3 - Seite 2

Was wäre ein Rollenspiel ohne Gargoyles?Was wäre ein Rollenspiel ohne Gargoyles?

Bedienung: Leider große Schwächen

Vieles wollte man besser machen bei "Gothic 3" und es ist zweifellos ein ambitioniertes Spiel. Bei der Bedienung zeigen sich jedoch große Schwächen. Der schwerwiegendste Punkt dürfte sein, dass "Gothic 3" sich bei der Performance anstellt wie eine verwöhnte Zicke. Egal, wie ich an meinen Grafikeinstellungen rumschraube, ich habe es mit meinem überdurchschnittlichen Rechner nicht geschafft, ruckelfrei zu spielen. Mehr noch, mit fortlaufendem Spiel wurde die Performance so schlecht, dass ich irgendwann bei Level 15 einfach keine Lust mehr hatte. Gelegentliche Abstürze und Bugs wie "verlorene Savegames" trotz Patch haben diesen Eindruck noch verstärkt. Hinzu kommt die schon erwähnte zu einfache und dann doch wieder zu schwere Kampfsteuerung und ein Questlog, dass zu wenig Infos bereithält. Vorbildlich ist, dass sich der Schwierigkeitsgrad jederzeit anpassen lässt. Auch das Inventar wurde überarbeitet und ist deutlich übersichtlicher und man kann unbegrenzt Dinge mitnehmen. Nett zum Geld verdienen, aber in punkto Realismus ein Minuspunkt.

Die Umgebung ist toll. Wenn man gute Hardware hat...Die Umgebung ist toll. Wenn man gute Hardware hat...

Dieses Video zu Gothic 3 schon gesehen?

Fraktionssystem und Quests

Das de facto schon im Vorgänger vorhandene Fraktionssystem wurde sowohl qualitativ als auch quantitativ noch ausgebaut und hat sich so mit zur größten Stärke des dritten Teils entwickelt. Manchmal kommt man sich vor wie auf internationalem diplomatischen Parkett und lange Zeit gilt es genau zu taktieren, welcher Seite man dienen will, ohne sich vorerst endgültig entscheiden zu müssen. Das sollte man schon alleine deshalb nicht tun müssen, damit man in den Genuss möglichst vieler der über 500 Quests kommt. Denn dann kann man herrlich die Seiten gegeneinander ausspielen und der jeweilige Respekt bei dein einzelnen Fraktionen ist anhand von Fraktionspunkten immer genau messbar. Neben den königstreuen Rebellen sowie den gegnerischen Orks kann man sich im späteren Verlauf auch den Assassinen anschließen, die als Sklavenhändler mit den Orks kollaborieren. Außerdem gibt es mit den Druiden, Barbaren und Nomaden noch 3 weitere Fraktionen, denen man sich zwar nicht anschließen kann, die einem jedoch ebenfalls mit reichlich Quests versorgen. Abgesehen von den Fraktionen sind die Quests allerdings oft sehr ähnlich und langweilen, wenn man in der dritten Stadt wieder Lebensmittel holen muss.

Weiter mit: Test Gothic 3 - Seite 3

Kommentare anzeigen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Vor ein paar Wochen hat Kollegin Emily in ihrer Kolumne: "Willkommen im Leben eines weiblichen Spielers und Redakteurs" (...) mehr

Weitere Artikel

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Obwohl es Die Sims 4 schon seit 2014 für den PC gibt, hat Hersteller Electronic Arts erst jetzt eine Konsolenversi (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Gothic 3 (Übersicht)