Test Prey (2006) - Seite 4

In Prey wird auch von oben nach unten gekämpftIn Prey wird auch von oben nach unten gekämpft

Technisch herausragend

Die Human Head Studios haben es aber bravourös geschafft, dem Spiel trotz der Engine einen eigenständigen Look zu verpassen. Das liegt vor allem an den organischen Elementen. Das ist fast eines H.R. Giger würdig. Das Leveldesign ist extrem gut gelungen, was angesichts der Spielereien mit der Schwerkraft auch bitter nötig ist. Die einzelnen unterschiedlichen Passagen wechseln sich prima ab, bevor ihr euch etwas "übergesehen " habt. Im Gegensatz zu den toll aussehenden Schießeisen hätten wir uns etwas mehr Abwechslung beim Monsterdesign gewünscht. Absolut herausragend ist die komplette Soundkulisse. Angefangen bei der englischen Sprachausgabe über die Waffeneffekte bis hin zum extrem gelungenen Soundtrack. Bonuspunkte gibt es für die vielen kleinen eingebauten Witze, wie z. B. den Runeman-Automaten in der Bar am Anfang, wo ihr eine ganze Zeit lang spielen könnt.

Da könnte man vor Freude fast die Wand hoch gehenDa könnte man vor Freude fast die Wand hoch gehen

Spaß im Rudel

Und wenn ihr das Spiel durch habt, dann gibt es immer noch den Mehrspielermodus, der überwiegend bekannte Deathmatch-Kost bietet. Aber gerade aufgrund der Schwerkraft-Spielereien macht das durchaus Spaß. Bei unserem Test wussten wir teilweise nicht mehr, aus welcher Richtung wir überhaupt erlegt wurden. Hier ist wirklich 360-Grad-Kontrolle und ein fester Magen nötig.

Dieses Video zu Prey (2006) schon gesehen?

Weiter mit: Test Prey (2006) - Seite 5

Kommentare anzeigen

Fünf knallharte Psycho-Trips zur Einstimmung auf Get Even

Fünf knallharte Psycho-Trips zur Einstimmung auf Get Even

Schmelzende Gesichter, plötzlich aufschreckende Bestien, blutende Wände - der Horror in Videospielen hat viele (...) mehr

Weitere Artikel

Die Reaktionen auf das Mod-Verbot von GTA 5 auf Steam

Die Reaktionen auf das Mod-Verbot von GTA 5 auf Steam

Natürlich darf beim Steam Summer Sale auch ein Angebot für GTA 5 nicht fehlen. Die "Open World"-Referenz von (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Prey (2006) (Übersicht)