Test King Kong - Seite 3

Da helfen keine Waffen !Da helfen keine Waffen !

Grafik, Sound und Steuerung:

Technisch liegt das Spiel deutlich an der heutigen Zeit. Vor allem im Grafikbereich gibt es kaum was zu meckern. Licht- und Schatteneffekte, Explosionen und Feuereinlagen zählen zu den beeindruckenden Elementen des Spieles. Auch die Detailverliebtheit lässt sich besonders gut wieder erkennen, unser Held der Affe sieht fantastisch aus, dessen Haare flattern beispielsweise im Wind und verleihen King Kong ein enorm realistisches Bild. Auch die Performance ist klasse und zeigt die Särken der neuen Konsole eindrucksvoll, keinerlei Einbrüche oder Ruckler stören den jederzeit flüssigen Spielablauf. Der einzige Minuspunkt liegt in der Umgebung, diese sieht sehr fade und öde aus, was sich auch ab und zu im Spielfaktor wiederspiegelt. Der Soundbereich ist ebenfalls erstklassig. Schon alleine die original deutschen Kinosprecher von Jack Black, Adrien Brody usw. sorgen für eine tolle Spielatmosphäre. Auch die Waffen- und Explosionssounds hören sich sehr stimmungsvoll und realistisch an. Nur leider zählt der Hintergrundsound nicht zum Feinsten, unpassende und dumpfe Musikstücke stören aber nur selten den Spielablauf. Auch die Steuerung ist sehr passend programmiert worden, tolle Kameraführungen und eine tolle Steuerung der Charaktere stärken deutlich den Funfaktor.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Call of Duty - WW2: Das erste Video ist da

Call of Duty - WW2: Das erste Video ist da

Die Gerüchte haben sich bestätigt: Mit Call of Duty - WW2 kehrt die langjährige Shooter-Serie zu ihren W (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

King Kong (Übersicht)