Test Rayman Raving Rabbids

von Gerd Schüle (15. Januar 2007)

Rayman ist ein beliebter Held in der Videospielgeschichte. Vor kurzem ist er in seinem neuesten Abenteuer zurückgekehrt - als Gefangener. Ja, ihr habt recht gehört, in seinem neusten Spiel "Rayman Raving Rabbids" wird Rayman von den namensgebenden Hasen in einem Kolosseum gefangengehalten. Wie ihr ihn aus dieser misslichen Lange befreien könnt, erfahrt ihr hier.

Auf der Suche nach dem schrägen SängerAuf der Suche nach dem schrägen Sänger

Schluss mit niedlich

Hasen sind im Grunde friedliebende Tiere, die gerne Möhren fressen und sich lieber auf blühenden Wiesen aufhalten als in einengenden Käfigen eingesperrt zu sein. Und Rayman, der in die Jahre gekommene Hüpf - Spezialist bekämpft normalerweise als freier Held die Bösen. Doch was ist schon normal, im neusten Rayman Spiel auf jeden Fall so gut wie nichts, denn hier wird all das Erwähnte geradezu ins Gegenteil verdreht. Hier sind die Rabbids alles andere als niedlich oder friedliebend und deshalb nehmen sie im Intro von "Rayman Raving Rabbids" unseren sympathischen Helden gefangen. Getreu dem alten römischen Motto Brot und Spiele wird dieser dann in ein Amphitheater eingesperrt. Hier soll er die Hasen bei Laune halten, indem er völlig abgedrehte Minispiele zu ihrer Belustigung absolviert. Dabei handelt es sich um solch ernste Angelegenheiten wie z. B. den Kuh Weitwurf, das Ohrfeigen von schräg singenden Chormitgliedern oder den Wettlauf gegen die Zeit um eine Geschenkbombe wieder rechtzeitig loszuwerden bevor diese den Helden los wird.

Wie weit fliegt wohl die Kuh?Wie weit fliegt wohl die Kuh?

Ein Kolosseum als Menü

Von diesen zwar im Grunde recht simplen aber auch ideenreich und witzig inszenierten Minigames gibt es immerhin ca. 70 verschiedene Varianten. Allerdings habt ihr nicht von Anfang an Zugang zu allen enthaltenen Aufgaben. Ihr wählt diese nämlich nicht in einem gewöhnlichen und von daher recht langweiligen Menü an, sondern in dem bereits erwähnten Kolosseum. In dieses wird Raynman nach seiner Gefangennahme gebracht. Es enthält fünf Tore, eins davon ist verschlossen. Die anderen vier führen jeweils zu einem Minispiel, zu welchem erfahrt ihr erst, wenn ihr das Tor durchschreitet. Dann wird euch per Text das Ziel des Spiels und die Steuerung erklärt. Per Knopfdruck geht es dann los. Wenn Rayman ein Spiel erfolgreich absolviert hat, kommt er mit stolz geschwellter Brust in die Arena zurück. Aber erst nach dem dritten Erfolg öffnet sich das bis dahin verschlossene Tor und macht den Weg frei für den sympathischen Helden.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Rayman Raving Rabbids (Übersicht)