Test Baphomets Fluch - Der Engel des Todes

von Tobias Stolle (06. Oktober 2006)

"Baphomets Fluch", diese Spielreihe ist wohl neben "Monkey Island" eine der bekanntesten Adventure Vertreter der heutigen Zeit. Mit "Engel des Todes" kehrt George Stobbart auf den heimischen PC zurück. Ob sich der vierte Ausflug mit dem Hobbyabenteurer auch lohnt erfährst du hier...

Das ist mehr in der Salami als wie man denkt !Das ist mehr in der Salami als wie man denkt !

Die Story

Nach allen seinen Abenteuern endet George in einem Kautionsbüro. Dort verbringt er seinen Alltag bis eines Tages eine hübsche junge Frau in seinem Büro auftaucht und ihn um Hilfe bittet. Doch bevor Sie genau schildern kann, was los ist, stürmen auch schon übelgelaunte Schläger das Büro. Also schnell einschließen und nix wie weg. Auf der Flucht erfährst du dann auch Schritt für Schritt um was es genau geht. Du sollst ein altes Pergament entschlüsseln, das dich zu einem Schatz führen soll. Als Belohnung winken 20.000 $ und wer kann solchen Augen auch widerstehen? Aber warum ist denn die Mafia, der Klerus und noch andere hinter dieser Karte her. All das macht die Story doch recht interessant und so manche Überraschung wartet auf dich. Leider sind das Intro und insbesondere das Ende ziemlich lieblos zusammen gestückelt. Also so ein schlechtes Ende habe ich lange nicht gesehen! Man erfährt gar nichts!!

So hackt man einen Server !!So hackt man einen Server !!

Zum Spiel

Nun aber zum Spiel. Das Ganze beginnt mit einer Kletterpartie. Ist schon logisch da du mit Anna Maria ja der Mafia entkommen musst. Also kletterst, steigst, verschiebst und kriechst du was das Zeug hält um den Weg zur Freiheit zu finden. Du musst allerdings immer den Weg für die Dame ebnen und das heißt ihr den einfachen Weg zu ermöglichen. Diese Actioneinlagen sind im ganzen Spiel verteilt und du mogelst dich durch einiges hindurch. Zum Glück gibt es kein Zeitlimit und auch sterben kannst du eigentlich kaum. Wenn doch, dann startest du am gleichen Platz wieder. Du steuerst das Ganze per Maus und/oder Tastatur. Dazu aber später mehr. Danach startet der eigentliche Adventure Teil des Spiels. Du verfolgst die Spur des Manuskripts nach Istanbul und dann nach Rom. Hier erfährst du das Moses ein Erfinder war und einen apokalyptischen "Engel des Todes" kreiert hat. Hinter diesem sind viele her. Aber wozu ?

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

10 unvollendete Spiele, auf die ihr euch umsonst gefreut habt

10 unvollendete Spiele, auf die ihr euch umsonst gefreut habt

Das Ende von Scalebound kam für viele überraschend. Ist aber auch nichts wirklich Neues. Obwohl (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

(Quelle: White Owls Inc.) Swery65 ist zurück: Der kreative Kopf hinter Spielen wie Deadly Premonition und D4 - Dar (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Baphomets Fluch 4 (Übersicht)