Test Metal Gear Solid 3 - Snake Eater - Seite 3

Motorrad fahren will gelernt sein...Motorrad fahren will gelernt sein...

Den Urlaub auf der "Selbstversorgerhütte" habe ich mir anders vorgestellt...

Um eure Fitnessleiste immer auf dem Maximum zu halten müsst ihr essen. Zu Beginn habt ihr zwar ein Bisschen in eurem Rucksack, das ist aber schnell aufgebraucht. Mit euren Waffen macht ihr euch auf die Jagd nach Krokodilen (lecker), Fröschen (weniger lecker), Krabben oder sogar Pilzen. Nicht jede Nahrung ist gleich bekömmlich. Einige Pilze sind z.B. giftig, nach dem Verzehr verringert sich eure Energie. Also müsst ihr euch über den Heilmittel-Bildschirm ein Gegengift verabreichen. Vom Vogel bis zum Krokodil könnt ihr wirklich alles erlegen und einsammeln - die richtige Waffe vorausgesetzt. Sich mit einem Messer auf Krokojagd zu begeben ist ein ziemlich gewagtes Unterfangen - schnell landet ihr auf der Speisekarte, nicht das Kroko. Auch wenn es sich hier etwas kompliziert anhört, es funktioniert ganz einfach. Ihr killt alle Viecher, die euch über den Weg laufen und esst dann bei Bedarf. Je mehr ihr euch anstrengt, desto mehr müsst ihr essen. Sollte eure Fitness-Leite bei Null angekommen sein, geht euch langsam die Lebensenergie aus, bis ihr verhungert.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Mass Effect - Andromeda: Gummigesichter in einer neuen Galaxie

Mass Effect - Andromeda: Gummigesichter in einer neuen Galaxie

Verdammt große Fußstapfen hat er hinterlassen, der gute Commander Shepard. Zu groß für Sara und (...) mehr

Weitere Artikel

Battlefield 1: DLC-Karten kostenlos mithilfe von Premium-Freunden

Battlefield 1: DLC-Karten kostenlos mithilfe von Premium-Freunden

Seit kurzem gibt es in Battlefield 1 vier neue Mehrspielerkarten, die aber lediglich Besitzer des Premium-Services oder (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Metal Gear Solid 3 - Snake Eater

Alle Meinungen

Metal Gear Solid 3 - Snake Eater (Übersicht)