Test Ghost Recon 2

von Florian Funk (07. Januar 2005)

Ghost Recon markierte ohne Frage eine Revolution im Genre der Taktikshooter und wurde sowohl am PC als auch auf den Konsolen ein echter Verkaufsschlager. Unter den Freaks gilt die Serie immer noch als bester, taktischer Ego-Shooter. Nach einigen Addons ist es nun aber endlich soweit. Der offizielle Nachfolger zu Ghost Recon ist endlich erhältlich und hat natürlich auch einen Weg in unser Testlabor gefunden. Überflieger oder Gurke? Wer es genauer wissen will sollte sich diesen Testbericht nicht entgehen lassen!

Nordkorea gegen den Rest der Welt

Geschichtlich bewegt sich Ghost Recon wie schon der Vorgänger in einem recht fiktiven Szenario. Im Jahr 2011 spitzt sich die Lage in Nord-Korea dramatisch zu. Ein neuer, ziemlich radikaler Diktator ist fest entschlossen den Allierten den Kampf anzusagen. Neben etlichen Verbündeten entsenden die USA auch ihre beste Spezialeinheit in die Krisenregion: Die Ghosts! Wie schon im Balkan und auf Cuba gilt es einen Krieg zu verhindern bevor er richtig beginnt. Die Missionen führen euch also quer durch Korea, wo ihr beispielsweise Brücken sprengt, Truppen zurückschlagt oder den Weg für Panzer frei macht. Im Grunde genommen ähnelt Ghost Recon 2 sehr dem Vorgänger, vermittelt jedoch ein wesentlich stärkeres Gefühl sich tatsächlich in einem Krieg zu befinden. Die Missionen fallen überraschend sehr linear aus, ansonsten ist alles beim Alten geblieben. Auffällig ist aber auch die neue 3rd Person Perspektive, welche Veteranen der Serie aber nicht zu fürchten brauchen. Die klassische Ego-Perspektive könnt ihr in den Optionen natürlich ebenfalls aktivieren. Beide Sichtmodis bieten sehr gute Übersicht, haben aber auch Vor- und Nachteile. Während ihr beispielsweise in der Ego-Ansicht Feinde auf die Distanz besser erkennen könnt, so ist die 3rd Person Ansicht vor allem in Stadtmissionen sehr nützlich, da ihr durch den Kameraschwenk über fast alle Hindernisse hinweg blicken könnt.

Ghost Recon - Weg von den Wurzeln

Generell hat sich das Gameplay von Ghost Recon sehr stark verändert. Die Tastenbelegung ist zwar fast identisch zum Vorgänger, aber eben nur fast. Euren CPU Kameraden könnt ihr beispielsweise weiterhin Anweisungen geben (Sperrfeuer, Vorrücken, Stop), jedoch könnt ihr euer Team nicht mehr in zwei Gruppen aufteilen und diese selbstständig aggieren lassen. Damit unterscheidet sich Ghost Recon 2 nicht mehr allzu sehr vom großen Bruder, Rainbow Six 3. Was die Maps angeht ist aber alles beim Alten gelieben. Die einzelnen Karten sind sehr weitläufig und geradezu verschwenderisch designt. Die von Ubisoft weiterentwickelte Splinter Cell Engine ermöglicht dabei nicht nur einen hohen Detailsgrad sondern auch eine für konsolenverhältnisse extrem hohe Weitsicht. Nebel gibt es im Hintergrund hin und wieder auch, jedoch wirkt dieser bei weitem nicht so aufgesetzt wie bei Island Thunder oder gar Jungle Storm. Überhaupt ist die Grafik sehr gelungen. Selten zuvor habe ich soviele, verschiedene Bäume, Sträucher und Gräser in einem Ego-Shooter gesehen. Die feindlichen Truppen aufzuspühren ist anhand der üppigen Flora und Fauna teilweise schon ziemlich hart. Besonders in manchen Waldabschnitten ist es daher ratsam langsam und sorgfältig voranzuschleichen. Glücklicherweise sind eure KI Kameraden nicht blöde, und beseitigen so manchen ungeliebten Angreifer (die Waffen der erledigten Feinde könnt ihr übrigens aufsammeln). Die neuartige, medizinische Versorgung eurer Mitstreiter ist angesichts der etlichen Hinterhalte ein wahrer Segen!

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

Auch diesen Herbst und Winter sind neuie Spiele für den 3DS erschienen. Diese zwölf Kandidaten solltet ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Lioncast: Günstiges Headset LX50 für Zocker erschienen

Lioncast: Günstiges Headset LX50 für Zocker erschienen

Hardware-Hersteller Lioncast bringt zur Weihnachtszeit mit dem LX50 ein neues Gaming-Headset auf den Markt. Unter dem M (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Ghost Recon 2 (Übersicht)