Test Killer 7 - Seite 3

Meinung von Clemens Eisenberger

Vorab gibt es nur zu sagen: Entweder man liebt "Killer 7" oder man hasst es. Das Konzept ist innovativ und auf seine Art auch genial, für Gelegenheitsspieler ist das Game aber aufgrund seiner Komplexität nichts. Ich empfehle vor dem Kauf unbedingt ein Probespiel, damit ihr sehen könnt, ob ihr mit dem Konzept zurecht kommt. Ich persönlich war zu Beginn auch etwas skeptisch, aber je länger man sich mit dem Spiel beschäftigt, desto besser gefällt es einem auch. So leicht man sich an den Grafikstil gewöhnt, die Steuerung ist schon etwas schwieriger zu verinnerlichen. Aufgrund der ungewöhnlichen und stellenweise auch etwas unhandlichen Konfiguration (vor einem Monster flüchten ist dank der Tastenbelegung quasi unmöglich) gibt's hier aber etwas Abzug. "Killer 7" hat Kultpotential und wird höchstwahrscheinlich noch einige Sequels hinter sich herziehen. Wenn die so gut sind wie Teil 1: immer her damit.

85

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Beyond Good & Evil 2: Wie Ubisoft mich dazu brachte, drei Mal Rayman Origins zu kaufen

Beyond Good & Evil 2: Wie Ubisoft mich dazu brachte, drei Mal Rayman Origins zu kaufen

Der Zusammenhang zwischen dem Verkaufserfolg eines Spiels und dessen Fortsetzung ist in der Spielebranche wohl bekannt, (...) mehr

Weitere Artikel

Super Nintendo Classic Mini angekündigt

Super Nintendo Classic Mini angekündigt

Nintendo gab soeben überraschend bekannt, dass der Super Nintendo in der Classic Mini Edition am 29.09.17 in den U (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Killer 7 (Übersicht)