Test Burnout Revenge - Seite 2

Takedowns sind der Schlüssel zum SiegTakedowns sind der Schlüssel zum Sieg

Verschrottungsorgie

Im Vorgänger ist man stets vom normalen Straßenverkehr ausgebremst worden. Dabei war es egal, ob man in den Gegenverkehr raste oder ob man die langsamen Autos auf der eigenen Spur als Bremsklotz missbrauchte, sobald man auf ein Auto auffuhr, führte das meist zu einem zeitraubenden Crash. Das gehört, Busse fette LKWs und Gegenverkehr natürlich ausgenommen, nun der Vergangenheit an. Sobald dir ein Auto im Weg steht kannst du es nach Herzenslust rammen, ohne dass dir dabei etwas passiert. Das Gegenteil ist der Fall, mit etwas Glück kannst du eine Verkehrsteilnehmer in deine Gegner hineinkatapultieren und damit einen Takedown verursachen. Für das verschrotten der Verkehrsteilnehmer bekommst du ebenfalls Boost gutgeschrieben. Sehr wichtig ist das im einzigen neuen Spielevent, dem Traffic Attack Modus. Dieser brandneue Traffic Attack-Modus lässt den Spieler in einer wilden Zerstörungsfahrt gegen die Uhr fahren. Es geht nicht darum, dem Verkehr auszuweichen, sondern ihn mit allen Mitteln dem Erdboden gleichzumachen. Für jeden Schaden, den Du anrichtest, bekommst du Geld und zusätzliche Zeit gutgeschrieben. Dein Ziel ist es gegen die Uhr zu fahren und dabei möglichst viel Schaden anzurichten.

Ein erfolgreicher TakedownEin erfolgreicher Takedown

Rache ist süß

Ebenfalls neu sind Sprungschanzen. Die sind geradezu ideal für den Kampf mit dem Gegner, der in "Burnout Revenge" Wort wörtlich vorkommt. Wenn ein Gegner dich schrottet, wird er markiert. Nimmst du Rache für seine Untat, gibt das besonders viel Extraboost, eben nach dem Motto, Rache ist süß. So entstehen während der Rennen regelrechte Zweikämpfe, denn das Selbe gilt auch für deine Gegner. Apropos Belohnung, es gibt jede Menge Belohnungen für Dinge wie z. B. spektakuläre Takedowns, ausgefallene Crashs und jede Menge anderer Dinge. Auch deine Fahrweise wird bewertet. Es kommt also nicht nur darauf an, möglichst als Erster über die Ziellinie zu fahren, sondern auch darauf, das Rennen möglichst spektakulär zu bewältigen. Wer jedes Rennen mit einer Perfekten Wertung abschließt, kommt auf der Welttour schneller voran und schaltet schneller neue Strecken und Autos frei. Auch die beliebten Crahs Events stehen wieder auf dem Programm. Neu daran ist, dass es keine einsamdelbaren Bonis mehr gibt, dafür aber ein Zielfahrzeug. Dadurch ist dieser Modus anspruchsvoller geworden. Nur wer sich die Strecke gut anschaut und überlegt ans Werk geht, wird die Vorgaben erfüllen und eine Goldmedaille einheimsen

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Blutgetränkter Sand, schreckliche Mutationen und orientalische Stripperinnen - Conan der Barbar ist ein beliebtes (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

AMD Ryzen: Neue Prozessoren sind schnell und günstiger als die Konkurrenz

AMD Ryzen: Neue Prozessoren sind schnell und günstiger als die Konkurrenz

Bei Desktop-Prozessoren gibt es offenbar endlich wieder einen Wettbewerb: AMD hat auf dem Tech Day in San Francisco die (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Burnout Revenge (Übersicht)