Test Ace Combat 6: Fires of Liberation

von Malte Kruse (25. November 2007)

Eingeengt im Cockpit sitzend, volle Konzentration trotz ständigem Funkkontakt und um einen herum fliegen nur so die Raketen - das Leben eines Piloten an Bord eines hochmodernen Kampfjets ist nicht gerade einfach und verlangt schnelle Reflexe und richtige Entscheidungen im Sekundentakt. Ob ihr dafür bereit seid, könnt ihr nun dank der neuen Flugaction-Simulation "Ace Combat 6: Fires of Liberation" selbst prüfen. Schnallt die Gurte fest an und auf geht's in den Himmel.

Das MG-Geschütz erfordert gute Zielgenauigkeit.Das MG-Geschütz erfordert gute Zielgenauigkeit.

Angriff auf Amerik...äh Emmeria

"Ace Combat 6" schickt euch aber nicht nur zusammenhangslos in die Luft, sondern versucht eine tränenreiche Geschichte zu erzählen. Schauplatz ist die fiktive Republik Emmeria und dessen Hauptstadt Gracemaria. Als eines schönen Morgens die beiden Wahrzeichen der Stadt, nämlich das Museum und eine große Golden Gate-ähnliche Brücke, von feindlichen Kampffliegern zerstört werden, beginnt ein fürchterlicher Krieg gegen den bösen Nachbarstaat. In reichlich patriotischen Zwischensequenzen erlebt ihr die Story aus mehreren Blickwinkeln. Technisch mögen die Cutscenes auf höchstem Niveau sein, doch - ganz ehrlich - mit dem Patriotismus übertreibt es das Spiel dann doch schon reichlich, zumal die Charaktere auch alle ziemlich einfältig wirken.

Ein Blick aus dem Cockpit auf die Hauptstadt.Ein Blick aus dem Cockpit auf die Hauptstadt.

In die Kurve rollen

Aber was interessiert uns die Geschichte in einem Spiel, in dem ihr den Großteil der Zeit ohnehin weit oben in der Luft in einem Cockpit verbringt. Als Pilot eines modernen Kampfjets fliegt ihr über die atemberaubenden Landschaften der Republik und kämpft gegen feindliche Flieger oder auch Ziele am Boden. Die Steuerung eures Flugzeugs geht dabei recht einfach von der Hand, schließlich ist "Ace Combat 6" keine reinrassige Simulation, sondern eher ein Arcadespiel, das seine Wurzeln auf Spielautomaten hat. Dementsprechend eingängig könnt ihr die Jets in der Luft steuern, Kurven fliegen und Feinde anvisieren. Spätestens nach dem Abschluss des gut gemachten Tutorials fühlt ihr euch in der Luft zu Hause.

Weiter mit: Test Ace Combat 6 - Seite 2

Kommentare anzeigen

Beyond Good & Evil 2: Wie Ubisoft mich dazu brachte, drei Mal Rayman Origins zu kaufen

Beyond Good & Evil 2: Wie Ubisoft mich dazu brachte, drei Mal Rayman Origins zu kaufen

Der Zusammenhang zwischen dem Verkaufserfolg eines Spiels und dessen Fortsetzung ist in der Spielebranche wohl bekannt, (...) mehr

Weitere Artikel

Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League wird bald auf dem US-Fernsehsender NBC Sports übertragen. Nein, dabei handelt es sich nicht um eine (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Ace Combat 6 - Fires of Liberation

Foraway
99
redsf
90

Na ja...

von redsf (133)

Alle Meinungen

Ace Combat 6 (Übersicht)