Test Fifa 2002 - Seite 2

Verdienter TorjubelVerdienter Torjubel

Kaum zu glauben aber wahr!

Nach sieben langen Jahren hat es EA-Sports nun endlich geschafft, die unnötigste Sportspiel-Macke auszumerzen. Endlich darf der "FIFA"-Spieler selbst entscheiden, mit welcher Taste er den Ball im Tor versenken will. Ebenfalls neu ist die "Doppelpass Taste". Wenn man diese sinnvolle Erweiterung geschickt einsetzt, kann man damit manches Abwehr-Bollwerk überwinden. Insgesamt ist die Bedienung des Programms auf sehr hohem Niveau. Man hat seine Spieler hervorragend im Griff und kann nach einer gewissen Einarbeitungszeit sehr präzise Pässe schlagen. Trotzdem wird man aber wesentlich das Ziel verfehlen, als das noch beim Vorgänger der Fall war. Dies ist aber durchaus realistisch und lässt sich noch gut verkraften. Richtig nervig ist dagegen, dass es manchmal nicht möglich ist, eine Aktion auszuführen, nur weil offensichtlich der Schussweg blockiert ist. Hierbei wird unnötigerweise die Entscheidungsfreiheit des Spielers eingeschränkt.

Fantasielose Fantasie-ArenenFantasielose Fantasie-Arenen

Atmosphäre pur

Die grafischen Verbesserungen sind nicht allzu gravierend. Neben der wesentlich besseren Gesichtsdarstellung der Fußballstars wurden vor allem neue Animationen eingefügt. Damit enthält das Programm eine Menge verschiedener Bewegungsabläufe parat, womit "FIFA" immer mehr mit einer Fußballübertragung im Fernsehen zu vergleichen ist. Die Stadien sehen dagegen nicht ganz so gut wie im Vorgänger aus, was vor allem daran liegt, dass es reine Fantasie-Arenen sind, die architektonisch nicht gerade glänzen können. Insgesamt sieht "FIFA Football 2002" einfach hervorragend aus, kommt aber nicht an die Sahnegrafik von "NHL 2002" heran. Der Sound des Spieles ist dagegen wieder absolut erstklassig. Sowohl die Fan-Geräusche wie auch alles andere passt sich hervorragend in das Geschehen ein. Dadurch entsteht Atmosphäre pur, lediglich "NHL 2002" ist auch in diesem Bereich noch einen Tick besser. Selbst das altbekannte Sprecherduo, Jörg Dahlmann und Wolf Dieter Poschmann macht seine Sache recht ordentlich.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

Ausnahmsweise geht es mal nicht um fiese Möchtegern-Hacker, die Online-Server stören oder andersweitig den Vi (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Fifa 2002 (Übersicht)