Test Sega Rally - Seite 4

Meinung von Richard Olbrecht

Nach deprimierenden ersten Spielstunden und zig letzten Plätzen brachte das neuste Werk aus dem Hause Sega mir massig Spaß. Mit einmaligen Schlammschlachten, einer eindrucksvollen Grafik und einer tollen Fahrmechanik meldet sich der einstige Arcade-Klassiker "Sega Rallye" zurück und führt die Erfolgsgeschichte fort. Hinzu kommt eine fordernde KI, welche das Spielen sehr anspruchsvoll macht. Dennoch gibt es auch Kritikpunkte, wie unsichtbare Wegbegrenzungen. Solche eher veralteten Mängel sind extrem ärgerlich und stören mich und das ansonsten tolle Rallye-Feeling gewaltig. Sauer aufgestoßen ist mir auch, dass es im Großen und Ganzen nur zwei Spielmodi gibt. Wer also mehr Wert auf Abwechslung legt, sollte eher zum Konkurrenten "Colin McRae Dirt" greifen.

82

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

For Honor und blutige Nahkämpfe: Ubisoft setzt auf die Online-Karte

For Honor und blutige Nahkämpfe: Ubisoft setzt auf die Online-Karte

Endlich ist es da. Mit For Honor holt Ubisoft zum großen Rundumschlag aus. Wen das Nahkampf-Spiel damit von den (...) mehr

Weitere Artikel

Crash Bandicoot - N. Sane Trilogy: Activision nennt Veröffentlichungsdatum

Crash Bandicoot - N. Sane Trilogy: Activision nennt Veröffentlichungsdatum

Bald rennt und hüpft die bekannteste Beutelratte der Welt wieder über die Bildschirme: In einem neuen Video v (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Sega Rally

Alle Meinungen

Sega Rally (Übersicht)