Test Crash ´n´ Burn

von Gerd Schüle (20. Dezember 2004)

Die Burnout Reihe hat eindrucksvoll bewiesen, dass zu einem guten Rennspiel nicht unbedingt nur coole Autos und abwechslungsreiche Strecken gehören. Auch spektakuläre Crashs erhöhen den Spaßfaktor, wenn sie gut in Szene gesetzt sind. Das neue Rennspiel "Crash 'n' Burn" versucht diese Idee aufzugreifen und ebenfalls Crashs in den Mittelpunkt des Spiels zu rücken. Was dabei herausgekommen ist erfahrt ihr in unserm Test.

Eine MassenkarambolageEine Massenkarambolage

Wer anständig ist - verliert

Hast du schon immer mal den Wunsch gehabt bedenkenlos mit dem Autos durch die Straßen zu heizen und die anderen nervigen Fahrer einfach rücksichtslos von der Piste zu drängen. Bei "Crash and Burn" ist das nicht nur erlaubt sondern geradezu ein Muss. Denn Rücksichtslosigkeit wird bei diesem Spiel sogar belohnt. Doch kommen wir erst einmal zu den Fakten. Es gibt zwei Spielmodi, die normalen Einzelrennen und natürlich auch den Karrieremodus, das Herzstück des Spiels, in dem du weitere Autos freischaltest. Zu Beginn des Spiels stehen dir nur zwei Autos zur Verfügung. Doch wenn du erfolgreich bist schaltest du mit der Zeit immer mehr Autos frei. Die Fahrzeuge sind in "Crash and Burn" in vier unterschiedliche Klassen unterteilt: Kompakt, Pickup, Muscel und Sport. Mit diesen Wagen absolvierst du vier Meisterschaften die je dreizehn Strecken beinhalten. Zusätzlich gibt es noch weitere vier Meisterschaftsserien, in denen du dein Glück versuchen kannst. Jede dieser vier Meisterschaftsserien ist wiederum in vier einzelne Rennserien, mit jeweils drei Rennen unterteilt.

Ein Gegner ist im WegEin Gegner ist im Weg

Der Schlüssel zum Sieg

Bist du in den verschiedenen Meisterschaften erfolgreich und überquerst die Ziehlinie als erster, stehen dir nach und nach immer mehr Autos und Strecken zur Verfügung. Dies ist allerdings gar nicht so schwierig, da die Rennen relativ einfach gestaltet sind. Zudem kannst du dir Nitro erarbeiten. Nitro beschleunigt dein Auto für kurze Zeit auf Hochgeschwindigkeit. Nitro ist oft sehr hilfreich um die Rennen zu gewinnen. Aber Nitro bekommst du nur anfangs ein einziges Mal geschenkt, später musst du es dir hart erarbeiten indem du deine Gegner rammst. Das Ziel dabei ist sie möglichst ganz auszuschalten. Jede erfolgreiche Attacke füllt deine Nitroanzeige ein Stückchen mehr. Sobald der Balken voll Nitro ist, kannst du ihn einsetzen und deinen Gegnern mit einem Geschwindigkeitsschub enteilen. Aber du darfst nicht vergessen, dass deine Gegner dich ebenfalls aufs Korn nehmen können. Dabei verhalten sie sich aber im Grund genommen strohdumm. Denn sie rammen wirklich alles was ihnen vor die Motorhaube kommt, egal ob das Fahrzeug noch im Rennen ist oder schon längst ausgeschaltet wurde.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Heldenreise: Die geheimen Erzähltechniken von The Last of Us

Heldenreise: Die geheimen Erzähltechniken von The Last of Us

Die Geschichte rund um Ellie und Joel aus Naughty Dogs Meisterwerk The Last of Us gilt als eine der besten (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Pokémon Go: Dank Update ist Togetic nun leichter fangbar

Pokémon Go: Dank Update ist Togetic nun leichter fangbar

(Bildquelle: The Pokémon Wiki)) Seit vergangener Woche ist es in Pokémon Go möglich neue Poké (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Crash 'n' Burn (Übersicht)