Test James Bond - Liebesgrüße aus Moskau

von Gerd Schüle (11. Dezember 2005)

Mein Name ist Bond, James Bond. Nein, natürlich nicht ich, sondern Sean Connery sprach diesen Satz mehr als einmal in der Rolle seines Lebens, als James Bond. Wenn Ihr wollt, könnt ihr nun auch diesen Satz los lassen, im neusten Spiel zu der beliebten Filmserie. EA hat auf Basis des zweiten Bond Films "James Bond 007: Liebesgrüße aus Moskau" herausgebracht. Ob der Agenteneinsatz an der Xbox genauso unterhaltsam ist in den Filmen, erfahrt ihr in unserm Test.

Mit dem Jetpack auf HubschrauberjagdMit dem Jetpack auf Hubschrauberjagd

Die Story

Es war 1963 als Sean Connery seine erste Bond Rolle übernahm, in einem der beliebteste James Bond Filme der Fans. Der Titel des Films lautete: "Liebesgrüße aus Moskau". Das Spiel spiegelt so ziemlich den Originalfilm wieder, mit ein paar Abänderungen in der Handlung und einigen zusätzlichen Personen. Zu Beginn des Spieles wird Elisabeth Stark die hübsche Tochter des britischen Premierminister entführt. Jetzt ist es eure Aufgabe diese Frau aus den Klauen der Bösen zu befreien. Außerdem hätte der britische Geheimdienst gern eine deffrichier Maschine, die Lektor von den Russen entwenden. Allerdings will eine böse Organisation diese Lektor auch haben. Sie haben den Briten eine Falle gestellt und benutzen dabei die Lektor als Köder. Innerhalb des Handlungsstrangs gelingt es dieser Gruppe, die die Russen und Engländer gegeneinander auszuspielen, wozu sie James Bond benutzen. Ihr Plan ist simpel, Bond holt die Lektor aus dem Land der Russen heraus und sie nehmen sie ihm dann wieder ab. Danach wollen sie ihn über den Jordan senden und ihn zur Geschichte werden lassen. Aber sie haben die Rechnung natürlich ohne Bond, ohne James Bond aufgestellt. Auf jeden Fall bietet die Story genug Spielraum für jede Menge Action.

Mit diesem Auto jagd Bond die Russen in IstanbulMit diesem Auto jagd Bond die Russen in Istanbul

Spannend bis zum Ende

Vor jeder Mission wählst du aus drei Schwierigkeitsgraden. Und selbst im Spitzel Modus, der einfachsten Variante, geht es richtig zur Sache, denn jede Menge Gegner wollen dir ans Leder. Das Spiel wird sehr filmgetreu inszeniert und ist sehr abwechslungsreich gestaltet. Ihr streift nicht nur durch London oder Istanbul, es gibt auch andere höchst spannende Schauplätze Die Verfolgungsjagd führt dich durch 18 nicht grad langweilige, sondern im Gegenteil sogar hochspannende Levels, wie das russisch Konsultat oder Hetzjagden in einem Orientexpress. Auch in dem Aufgabenbereich, den ihr übernehmt, wird es euch nicht langweilig. Sicherlich müsst ihr unter anderem auch jede Menge Gegner abballern, aber das ist bei weitem nicht alles. Schon in den ersten Missionen geht es vielfältig zur Sache, ihr fliegt mit einem Jetpack und bekämpft dabei einen Hubschrauber. Dann macht ihr im Auto Hetzjagteen durch die Stadt Istanbul oder entschärft Bomben und befreit Geiseln. Wenn ihr durch die Straßen und Büsche schleicht, ist es von Vorteil, wenn ihr euch immer gut umschaut. Denn unterwegs könnt ihr immer wieder Munition oder auch Körperschutz finden.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Zum zwanzigsten Jubiläum der kultigen Pokémon-Reihe darf eine brandneue Edition nicht fehlen. Und dabei (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Wer ist eigentlich? #181: Hansi aus The Witcher 3 - Wild Hunt

Wer ist eigentlich? #181: Hansi aus The Witcher 3 - Wild Hunt

Hansi ist eine Kreatur aus der Witcher-Saga. Auf Hansi trefft ihr in The Witcher 3 – Wild Hunt. Er hilft euch dab (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

007 - Liebesgrüße aus Moskau (Übersicht)