Test Escape from Paradise City - Seite 3

So sieht's aus, wenn man's richtig machtSo sieht's aus, wenn man's richtig macht

Technisch nicht begabt

In Sachen Technik grabbelt "Escape From Paradise City" irgendwo im Mittelfeld herum. Die Optik kann zwar durchaus mit Tag- und Nachtwechseln oder schönen Wettereffekten überzeugen. Zudem haben die Entwickler viel Liebe zum Detail bewiesen, z. B. mit netten Accessoires in der Umgebung, liebevoll gestalteten Modellen von Charakteren und umherdüsenden Autos. Aber letztendlich versagt das Spiel auf der anderen Seite mit holprigen Animationen und der beschränkten Weitsicht. Ähnlich verhält es sich mit dem Sound. Hier gibt es auf der Habenseite die recht engagierten Synchronsprecher sowie annehmbares Waffenknattern, allerdings unpassende Motorensounds und andererseits gibt es wenig bis gar keine Soundeinspielungen als Minuspünktchen zu verzeichnen. Schon im Zusammenhang mit der erwähnten Vogelperspektive hatten wir Gelegenheit dazu, die nach Eingewöhnungsphase recht gut in Fleisch und Blut übergehende Steuerung ein wenig mehr unter die Lupe nehmen zu können. Eigentlich eine durchaus nette, innovative Idee. Leider ist das Ganze aber in manchen Situationen ein kleines bisschen zu hakelig umgesetzt, deshalb bleibt ihr zu oft hängen. Schade.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Horizon - Zero Dawn: Open World auf einer neuen Ebene

Horizon - Zero Dawn: Open World auf einer neuen Ebene

Weite Canyons, tropische Wälder und eisige Berge - eine Spielwelt wie ein Ölgemälde. Doch die (...) mehr

Weitere Artikel

Disgaea 5: Erscheint als Komplettversion für Nintendo Switch

Disgaea 5: Erscheint als Komplettversion für Nintendo Switch

Japanisches Rollenspielfutter für unterwegs oder für zu Hause: NIS America veröffentlicht voraussichtlic (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Escape from Paradise City (Übersicht)