Test Gene Troopers

von Oliver Heitmann (24. März 2006)

Das Universum in "Gene Troopers" wird erschüttert durch die größte Krise aller Zeiten. Die Unbarmherzigen Eliteeinheiten der Gene Troopers durchkämmen das Universum auf der Suche nach geeigneten Lebensformen, um sie in blind gehorsame GT-Soldaten zu transformieren. Du hattest keine Ahnung von diesen Vorgängen, bis sie deinen Körper und deine Tochter nahmen. Deinen Mut jedoch konnten sie dir nicht nehmen - Die Zeit der Rache ist gekommen!

Ein schlagkräftiges ArgumentEin schlagkräftiges Argument

Elite - Einheiten

Eine unbarmherzige Elite-Einheit namens Gene Troopers (GT) hat sich auf den Weg gemacht, um einen schrecklichen Auftrag gnadenlos zu erfüllen. Es gilt sämtliche Lebensformen der Galaxis zu finden und diese zu sichern. Nur warum wollen sie uns sichern? Ganz einfach, genetisches Material ist der neue Rohstoff der Zukunft. Die Gen-Umwandlungs-Technologie wandelt "verwendbare Individuen" in loyale und kräftige GT-Einheiten um. Und genau hier beginnt ihre Geschichte. Ihr findet euch gleich zu Beginn in einer Gefängniszelle, das Tutorial wird grob in den Anfang des Spiels integriert, was schade ist, da viele Sachen nur kurz vom Gegenüber erwähnt werden, und man nicht wirklich Möglichkeiten hat es noch mal zu testen oder auszuprobieren. Dafür gibt es aber die Logbuchfunktion, in der man wenigstens nachlesen kann, was man grad gelernt hat, gehört hat oder als nächstes tun soll. Die Handlung wird sehr holprig erzählt und man hat auch nicht immer den besten Überblick über das Spielgeschehen. Aus der gewohnten Ego-Perspektive macht man sich also auf den Weg um seine Tochter zu finden und mehr über das mysteriöse Artefakt heraus zu finden. Dabei trefft ihr auf verschiedene Mutationen der Gene Trooper Einheiten, die es zu beseitigen gilt. Nach deren Eliminierung hinterlassen die Angreifer lila Punkte, die sogenannten Gen-Punkte, oder Munition, die Sie aufsammeln können. Mit diesen Gen-Punkten können Sie Ihre Spezialfähigkeiten wie etwa die Regeneration der eigenen Lebensanzeige erweitern.

Das Spiel präsentiert sich recht farbenfrohDas Spiel präsentiert sich recht farbenfroh

Bugverseucht

Sechs unterschiedliche Planeten müssen im Spielverlauf erforscht werden. Zwischen den einzelnen Leveln landet ihr immer wieder auf einem Raumschiff, auf dem ihr euch mit den einzelnen Charakteren unterhalten könnt. Euch stehen dabei jedes Mal mehrere Antwortmöglichkeiten zur Verfügung. Je nach Antwortvariante, wird auch der Verlauf der Geschichte etwas geändert. Die Aufgaben und Rätsel werden aber schnell sehr eintönig, sie besteht immer nur aus dem Laufen von A nach B und dem Beseitigen der einzelnen Gegner. Die kaum vorhandene Gegner-KI passt sich der schwachen Geschichte und Grafik an, da können auch die eingebauten Fahrzeugmissionen nichts retten. Positiv sticht die frei befahrbare 3D-Welt heraus, allerdings wurde die Welt so ungeschickt gestaltet, dass man an allen möglichen Stellen hängen bleiben kann. Auch in den Indoor Levels ist es nicht viel besser, und das ist schade, da der Spielespaß auf diese Weise durch zum Teil extreme Bugs sehr stark ausgebremst wird. Nur die Waffenauswahl bietet etwas Abwechslung und ragt mit ungewöhnlichen Designs heraus, die dem einen oder anderen bekannt vorkommen könnten, wie z.B. der Greifhandschuh der im Prinzip die selbe Funktion hat wie die Gravity Gun aus "Half Life 2". Durch die Havok Physik-Engine werden Sie natürlich vor ein paar Rätsel gestellt, die mit Hilfe dieses Handschuhes gelöst werden können.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Nintendo Switch: Für Sonys Shuhei Yoshida ein ?einzigartiges System?

Nintendo Switch: Für Sonys Shuhei Yoshida ein ?einzigartiges System?

Bildquelle: Sony Die für März 2017 angekündigte neue Hybrid-Konsole Nintendo Switch könnte ein wahr (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Gene Troopers (Übersicht)