Test Space Channel 5

von Christian Ladewig (16. November 2000)

Tanzen, tanzen und nochmals tanzen. Kann das der Inhalt eines Videospiels sein? Natürlich! Und Sega beweißt, dass man darauf sogar eine komplette Story aufbauen kann und bringt deshalb "Space Channel 5".

Ulala in der NahaufnahmeUlala in der Nahaufnahme

"Space Channel 5" ist einer von Segas Hoffnungsträgern für die Dreamcast. Das Spiel setzt eigentlich nur auf den Spielspaß und der ist nunmal das wichtigeste. "Space Channel 5" ist ein sehr "komplexes" Tanzspiel. Man spielt eine TV-Moderatorin namens Ulala, welche immer auf der Suche nach einer genialen Story ist, die die Einschaltquoten des Senders antreiben sollen.

Dabei muss Ulala sich gegen die verschiedensten Arten von Monstern wären. Ein paar Außerirdische haben verschiedene Orte der Erde in ihre Gewalt genommen und zwingen nun die arme Bevölkerung zu tanzen. Ulalas einzige Möglichkeit besteht darin, den Aliens mit gekonnten Tanzeinlagen das Leben schwer zu machen. Ab und zu muss sie dabei aber auch zur Schusswaffe greifen, wobei auch diese perfekt in die Tanzeinlagen eingearbeitet ist.

Nun heißt es tanzen, tanzen und nochmals tanzen.Nun heißt es tanzen, tanzen und nochmals tanzen.

Die einzelnen Tanzbewegungen werden in "Space Channel 5" durch simple Betätigung der verschiedensten Tasten ausgeführt. Sagen die Aliens beispielsweise links, so wäre eine Betätigung des Steuerkreuzes nach links sinnvoll. Anfangs ist dies noch relativ einfach, doch im Laufe des Spieles werden die Tanzmanöver immer komplizierter und man muss dabei auch immer den Takt einhalten, was einem auf Anhieb meistens nicht gleich gelingt.

Das sind die bösen Aliens die nur tanzen wollenDas sind die bösen Aliens die nur tanzen wollen

Bei einen Tanzspiel natürlich sehr wichtig ist die Musik, welche in "Space Channel 5" an die guten, alten 60ziger und 70ziger Jahre erinnert. Neben der Musik wird man auch immer von der Regie begleitet, welche hilfreiche Tipps gibt und auch den ein oder anderen sinnlosen Spruch zum besten gibt. Zum Ende einer jeden Mission erwartet einen dann ein Endboss, den es gilt im Tanzen zu überlisten. Natürlich wird dann auch hier von der Waffe gebraucht gemacht.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Warhammer 40.000 - Dawn of War 3: Eine solide Fortsetzung

Warhammer 40.000 - Dawn of War 3: Eine solide Fortsetzung

Wenn dick eingepackte Marines grunzenden Orks die Kauleiste polieren, dann sind auch die Eldar sicher nicht weit. Es (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

War of Crown: Neues Strategie-Rollenspiel für Smartphones veröffentlicht

War of Crown: Neues Strategie-Rollenspiel für Smartphones veröffentlicht

Publisher Gamevil und Entwickler Asone Games veröffentlichen heute das Strategie-Rollenspiel War of Crown für (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Space Channel 5 (Übersicht)