Test Stronghold Legends

von Gerd Schüle (01. November 2006)

Legenden und Mythen sind die Grundlage einiger erfolgreicher Filme. Dieses Konzept kann auch bei Spielen aufgehen, ein Beispiel dafür ist "Age of Mythology". Nun kommt wieder ein Spiel auf den Markt in dessen Hintergrundstory es um Legenden geht. Am liebsten wäre es den Entwicklern wahrscheinlich wenn "Stronghold Legends" selbst zur Spiellegende würde.

Ein Bild aus dem IntroEin Bild aus dem Intro

Legenden

Im Mittelpunkt des Spielgeschehens von "Stronhold Legends" stehen Sagen und Legenden des Mittelalters, die die Menschen sich damals erzählten und auch tatsächlich für wahr hielten - sehr ungewöhnlich für die sonst so auf Realistik getrimmte Serie. Das dürft ihr in drei verschiedenen Kampagnen erleben. In der ersten durchspielt ihr die Sage um den legendären König Artus und die Ritter der Tafelrunde. Dann werden euch die Nibelungensagen, die euch mit Ritter Siegried in eine Eiswelt voller Drachen entführen, erzählt und schlussendlich folgt die Geschichten um den bösen Vlad Dracula. Nach wie vor startet ihr als Burgherr auf mehr oder weniger freiem Feld und müsst damit beginnen euch eine stattliche Burg zu errichten und diese zu verteidigen um schließlich selbst anzugreifen. Der Wirtschaftspart unterscheidet sich bis auf einige Kürzungen nicht von "Stronghold 2", hat aber sehr viel von seiner Bedeutung verloren.

Der Anfang einer BurgDer Anfang einer Burg

Fabelwesen

Gemütlich eine Burg aufbauen an der sich die Gegner dann die Zähne ausbeißen war gestern. In "Stronghold Legends" werdet ihr von Anfang an attackiert, müsst unter großem Zeitdruck die wichtigsten Gebäude und Einheiten aufbauen, überlebt mit Mühe und Not die immer wieder kehrenden Attacken und deshalb kann es vorkommen, dass ihr eine Mission häufig mehrfach neu starten müsst. Habt ihr dann endlich eine mächtige Burg mit dicken Mauern und vielen versteckten Fallen aufgebaut, wartet die nächste Enttäuschung. Passend zum Thema wurden Fabelwesen als neue Einheiten ins Spiel integriert, an sich keine schlechte Idee, jedoch reißen Eisriesen eure Wälle, wie dick sie auch immer sein mögen, mit einem Schlag ein, Dämonen überspringen diese einfach und auch Drachen segeln in aller Ruhe darüber hinweg und vernichten mit ihren Feuerbällen ganze Armeen. Gegen mehrere dieser Spezialeinheiten anzukommen ist also fast unmöglich. Selbst Verteidigungsanlagen wie die Drachenharpune sind dann quasi völlig machtlos.

Dieses Video zu Stronghold Legends schon gesehen?

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Stronghold Legends (Übersicht)