Test Neverwinter Nights 2

von Daniel Frick (23. November 2006)

Es war 1998, als ein Spiel namens "Baldurs Gate" das totgeglaubte Rollenspielgenre wiederbelebte. Der erste Teil verkaufte sich mehr als 2 Millionen mal, zog eine Reihe von Fortsetzungen nach sich. 2002 gipfelte der Erfolg des Entwicklers Bioware in "Neverwinter Nights". Die Fortsetzung wurde von einem Großteil der ehemaligen Entwickler und deren neuer Firma Obsidian entwickelt und von der Fangemeinde sehnlichst erwartet.

Beim erstellen des Charkters kann man sich richtig eingrabenBeim erstellen des Charkters kann man sich richtig eingraben

Ein komplexes und hervorragendes Charaktersystem

Nicht nur inhaltlich mit den bekannten AD&D Regeln in den "Forgotten Realms", sondern auch in vielerlei anderer Hinsicht erinnert "Neverwinter Nights 2" an seinen "Großvater". Wie bei "Baldurs Gate" steuert der Spieler eine 4köpfige Party aus Abenteurern, in Zeiten von "Gothic", "Oblivion" und Co recht ungewöhnlich und ein großer Unterschied zum direkten Vorgänger von 2002. Der frei generierbare Held stellt den Beginn, die restlichen Mitstreiter schließen sich einem im Laufe des Spiels an. Bei der Charaktergenerierung hat man eine schier unglaubliche Auswahl an den verschiedensten Möglichkeiten und könnte zweifellos Stunden nur im Charaktererschaffungs-Menü verbringen. Aus 8 Rassen sowie 12 Grund- und 17 Prestigeklassen hat man so ziemlich jede Auswahl, die man sich vorstellen kann. Allerdings haben die Prestigeklassen (Vertiefungen der Grundklasse in einem bestimmten Bereich) alle bestimmte Voraussetzungen, sei es nun eine bestimmte Rasse, Grundklasse oder Gesinnung. Bei den Levelaufstiegen vergibt man dann Punkte auf Attribute und Fertigkeiten, wählt Zaubersprüche oder Spezialfähigkeiten. Man hat bei der Charakterentwicklung auch nach der Wahl der Startklasse noch recht viele Freiheiten, allerdings ist das System in sich schlüssiger als beispielsweise in "Oblivion", wo man annähernd alles lernen kann, wenn man nur genug übt.

Die lebendige Interaktion zwischen den Charakteren ist einer der Stärken des SpielsDie lebendige Interaktion zwischen den Charakteren ist einer der Stärken des Spiels

Lebendige Party-Interaktionen

Die Story führt nicht die Handlung des ersten Teils oder dessen Add-Ons fort, sondern erzählt eine gänzlich neue Geschichte, die eine lange Zeit viele Fragen für den Spieler offen hält. Zu Beginn wird die Heimatstadt wie in so vielen Fantasygeschichten und unbekannten Bösewichten überfallen. Der Adoptivvater des Spielers scheint in die Geschehnisse eingeweiht zu sein oder zumindest Informationen darüber zu haben und so schickt er einen zu seinem Onkel in das namensgebende Niewinter. Doch bis man dorthin gelangt, darf man schon jede Menge Rollenspieltypisches tun: In dunklen Verliesen herumkriechen, dem einfachen Volk mit heldenhaften Taten zu ihrem Recht verschaffen und etliche hübsch gerenderte Zwischensequenzen ansehen. Im gesamten dauert das Spiel ca. 50 Stunden, die (Neben)quests sind zahlreich und stehen zum Teil auch mit der Vergangenheit der Begleiter in Zusammenhang. Überhaupt macht die Interaktion der Partymitglieder einen großen Teil der besonderen Atmosphäre des Spiels aus. Die Begleiter streiten sich untereinander, stellen euch und eure Entscheidungen je nach ihrem Hintergrund in Frage, was zum Teil unmittelbare Auswirkungen auf die weiter Interaktion in der Welt hat. Die böse Tieflingdame Neeska gerät sich häufig mit der Elfendruidin Eleanne in die Haare, und der enorm schlagkräftige Zwerg will sich natürlich dauernd prügeln oder "einen kippen". Insgesamt stehen einem im Laufe des Spiels 12 wählbare Gruppencharaktere zur Verfügung, von wem man sich trennt, hängt nicht zuletzt vom Startcharakter, aber auch vom persönlichen Geschmack ab.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Neverwinter Nights 2

MrParadise
83

Klasse!

von MrParadise (3) 1

Alle Meinungen

NWN 2 (Übersicht)