Test Dungeon Siege - Seite 3

Die Burg Ehb betritt man zum Finale des SpielsDie Burg Ehb betritt man zum Finale des Spiels

Die große Stärke ist die Grafik

Die große Stärke des Spiel ist zweifellos die grandiose Optik. Selbst bei meiner bescheidenen Grafikkarte sahen die liebevoll gestalteten Eis- und Sumpfwelten, Goblinhöhlen und Minen atemberaubend aus. Prächtige Wälder machen einen so an, dass man am liebsten zum Picknick verweilen würde. Allerdings ist die Auswahl der Gegner etwas enttäuschend. Pro Level kann man mit 4 - 5 verschiedenen Gegnern rechnen, die dann zum Teil allerdings in echten Heerscharen auftauchen. Die Musik begleitet das Spiel je nach Situation recht spannend, Kampfgeräusche und Sprachausgabe im Gespräch mit NPCs sind vorhanden, wenn auch nicht herausragend.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Mass Effect - Andromeda: Gummigesichter in einer neuen Galaxie

Mass Effect - Andromeda: Gummigesichter in einer neuen Galaxie

Verdammt große Fußstapfen hat er hinterlassen, der gute Commander Shepard. Zu groß für Sara und (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

In den vergangenen Tagen zeigten sich Zocker über soziale Netzwerke nicht von ihrer besten Seite. Nach Hasstiraden (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dungeon Siege (Übersicht)