Test Cossacks - The Art of War

von Gerd Schüle (26. Januar 2002)

Vor gut einem Jahr landete der Karlsruher Publisher CDV mit "Cossacks" einen Überraschungshit. Zwar war das Spiel ein Klon von "Age of Empires", aber Dank innovativer Ideen hob es sich trotzdem deutlich vom Vorbild ab. Der eigentliche Fehler des Spiels war der viel zu hohe Schwierigkeitsgrad. Das wollten die Entwickler mit dem vor kurzem erschienenen Add-on "Cossacks - The Art of War" ausbügeln. Ob ihnen das gelungen ist, erfahrt ihr in unserem Test.

Tapfere Niederländer gegen eine RäuberbandeTapfere Niederländer gegen eine Räuberbande

Umfangreich

CDV hat mit "Cossacks - The Art of War" ein nicht ganz billiges, aber dafür sehr umfangreiches Add-on herausgebracht. Für ca. 30,- Euro bekommt man fünf neue Kampagnen mit insgesamt 30 Missionen geboten. Auf den neuen, nun viel größeren Karten, darf man mit den Bayern und Dänen auch das Geschick von zwei neuen Völkern lenken. Außer den Kampagnen enthält die Zusatz-CD noch 6 neue Einzelmissionen, 6 historische Schlachten und mit der Gebietseroberung auch einen zusätzlichen Mehrspielermodus. Mehrspielerfans werden sich auch über die neue Weltrangliste freuen, wo sie sich um die besten Plätze in ausgiebigen Multiplayermatches streiten dürfen. Dem Käufer wird bei "Cossacks - The Art of War" also einiges geboten. Da trotz des nun in vier Stufen regelbaren Schwierigkeitsgrades das Spiel aber kaum leichter geworden ist, wird selbst ein engagierter Spieler sehr lang mit dem Add-on beschäftigt sein, länger als bei manchen neuen Vollpreisspielen.

Spanier wehren einen Angriff algerischer Piraten abSpanier wehren einen Angriff algerischer Piraten ab

Die spielerische Seite

Spielerisch wurde am Cossacks-Konzept nichts geändert. Es gibt zwar sechs neue Schiffe und auch ein paar neue Befehle, aber am Ablauf des Spiels hat sich dadurch nichts getan. Wirklich neu ist vor allem die deutlich verbesserte Bedienung des Spiels. Die neuen Befehle wie Bewachen oder das indirekte Feuern für Kanonen wirken sich sehr positiv auf die Spielbarkeit aus, genauso wie das überarbeitete Bedienungsinterface und die Verbesserung von vielen Details. Spielerisch sind die Kampagnen wieder sehr abwechslungsreich aber nach wie vor viel zu schwer. Hier muss CDV aufpassen, dass sie nicht als Publisher für Hardcorzocker verschrieen werden, weil sie nur Spiele mit viel zu hohen Schwierigkeitsstufen produzieren. Auf technischer Seite wurde bis auf die verbesserte Steuerung nichts geändert, was aber auch nicht notwendig war.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Zum zwanzigsten Jubiläum der kultigen Pokémon-Reihe darf eine brandneue Edition nicht fehlen. Und dabei (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Cossacks - The Art of War (Übersicht)