Test Project - Snowblind - Seite 3

Im Multiplayer tummelt ihr euch via Lan oder Xboxlive. Massig Modi halten euch bei Laune.Im Multiplayer tummelt ihr euch via Lan oder Xboxlive. Massig Modi halten euch bei Laune.

Project Snowblind

An dieser Stelle noch mal ein paar Worte zum Gameplay, auf das ich aufgrund der vielen Fakten bisher eigentlich nur geringfügig eingehen konnte. Die Steuerung von Nathan ist sehr einfach geraten, bietet aber für Gameplay Puristen auch noch genug Spielraum sich auszutoben. Linkshänder wurden übrigens nicht benachteiligt und können die Steuerung individuell an ihre Bedürfnisse anpassen. Nur mit dem Tutorial verhält es sich dann ein bisschen schwieriger, denn bei den Erläuterungen von Waffen und Gagdets werden nur die Buttons der Original Konfiguration angezeigt. Nach nur kurzer Zeit haben aber auch Linkshänder schnell den Dreh raus und nutzen den Facettenreichtum der Steuerung dann gekonnt zu ihrem Vorteil. Der Schwierigkeitsgrad ist nicht allzu hoch, was aber nicht heißt, dass ihr wie das Messer durch die warme Butter wandern könnt. Die Feinde sind besonders in späteren Levels sehr zielsicher und schrecken auch nicht davor zurück euch mal eine Granate vor die Füße zu knallen. Eine EMP Granate beispielsweise macht euch dann wirklich "Schneeblind" und für einige Sekunden praktisch kampfunfähig. Taktisches Vorgehen ist meist sicherer als ein hirnloser Sturmangriff, zumal es wirklich nie ein Zeitlimit gibt, das ihr einhalten müsstet.

Mit der falschen Bewaffnung kann so ein Duell schonmal ins Auge gehn.Mit der falschen Bewaffnung kann so ein Duell schonmal ins Auge gehn.

Multiplayer: Alte Schule

Für mehrere Spieler gibt es via Lan und Xboxlive dann noch den obligatorischen Multiplayer, in dem ihr euch mit Freunden (und Feinden?) nach Herzenslust austoben könnt. Einen Quantensprung oder gar großflächige Action a la "Halo" solltet ihr im Mehrspieler aber nicht erwarten. Neben dem Deathmatch wartet noch ein Capture the Flagg und auch ein Demolition Modus in mehreren Varianten darauf von euch erkundet zu werden. Die Charakteristik der Maps erinnert dabei an die guten, alten Zeiten. Wer schon mal "Medal of Honor" oder "Soldier of Fortune 2" gespielt hat wird sich hier auf Anhieb heimisch finden. Von besagten Titeln unterschiedet sich "Project Snowblind" im Multiplayer lediglich durch das ostasiatische Flair und durch die herumstehenden Kampfpanzer bzw. Kampfmechs, die sich auf einige Karten verirrt haben. Alles in allem konnte mich der Multiplayerpart aber nicht überzeugen. Da wäre deutlich mehr drin gewesen. Herzstück des Spiels bleibt also der Storymode. Diesen haben Profis aber schon nach 1-2 Tagen durchgespielt. Neben der flachen Storyline ist die kurze Spielzeit wohl der größte Kritikpunkt. Gelegenheitsspieler dürften hier aber genau richtig liegen!

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Zum zwanzigsten Jubiläum der kultigen Pokémon-Reihe darf eine brandneue Edition nicht fehlen. Und dabei (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Project - Snowblind (Übersicht)